Eurex Repo öffnet GC-Pooling-Markt für Corporates

15.03.12 14:46

Besicherte Geldanlagen gefragt

Von Andreas Knoch

Eurex Repo will seine seine Plattform für besicherte Geldmarkttransaktionen im Interbankenhandel auch für Unternehmenskunden öffnen. Treasurer können auf sinkende Risiken hoffen.

Die hohe Nachfrage von Treasurern nach besicherten Geldanlagen führt zu Reaktionen auf der Angebotsseite: Ab dem vierten Quartal dieses Jahres will Eurex Repo seine Plattform für besicherte Geldmarkttransaktionen im Interbankenhandel GCPooling auch für Unternehmenskunden öffnen. Das teilte die Deutsche- Börse-Tochter in dieser Woche mit. Für Unternehmen lässt sich damit das Kontrahentenrisiko reduzieren, da ihre Geldanlagen durch einen Korb mit EZB-fähigen Schuldtiteln besichert sind und über den zentralen Kontrahenten von Eurex Clearing abgewickelt werden. „Bei den geplanten Collaterals handelt es sich um in der Interbankenwelt verwendete, standardisierte Baskets“, sagt Rene Winkler, Head of Corporates and Markets Development bei Eurex Repo.

Unternehmenskunden werden allerdings nicht direkt angesprochen. Ursächlicher Kontrahent für die Geldanlage ist nach wie vor die abwickelnde Bank, so Winkler. Man wolle mit GCPooling- Select – so der Name des neuen Segments – einen ergänzenden Markt für Unternehmenskunden schaffen, ohne komplizierte Anbindung an diverse Plattformen. Das soll besicherte Geldmarkttransaktionen einfacher machen als beispielsweise Repo-Geschäfte über Triparty-Agents, bei denen rechtliche Aspekte, die Dokumentation und das in der Regel individuelle Sicherheitenmanagement doch erheblich aufwendiger sind. Die Mindestanlagesumme auf GC-Pooling- Select liegt bei 1 Million Euro, die Laufzeiten orientieren sich an denen klassischer Repogeschäfte. Offen ist noch die Höhe der Gebühren.

Knoch[at]derTreasurer.de