Steigendes Interesse an Liquid Alternatives

19.09.16 09:37

Hedgefonds-Strategien auch für Treasurer?

Von Antonia Kögler

Neues Trendwort im Asset Management: Liquid Alternatives. Die ersten Unternehmenskunden entdecken die Hedgefonds-Strategien in regulierter Form für sich.

Long oder Short? Liquid Alternatives machen sich Hedgefonds-Strategien zu Nutze, allerdings im Rahmen von regulierten Investmentfonds.

solarseven/iStock/Thinkstock/Getty Images

Long oder Short? Liquid Alternatives machen sich Hedgefonds-Strategien zu Nutze, allerdings im Rahmen von regulierten Investmentfonds.

Eigentlich sind spekulative Hedgefonds-Strategien für Treasurer kein Thema. Und dennoch interessieren sich auch Corporates inzwischen für Liquid Alternatives. Das sind Hedgefonds-Strategien, die in regulierten Investmentfonds mit täglicher Liquidität eingesetzt werden. „Wir sehen ein steigendes Interesse bei unseren Unternehmenskunden“, sagt Tobias Löschmann, Co-Head of Institutional Clients bei Pioneer Investment.

Bisher sind es vor allem Großkonzerne, die diese Strategien nutzen, um in der langfristigen Geldanlage ihre Renditeziele zu erreichen. „Mittlerweile sprechen wir allerdings auch mit ersten Unternehmen, die solche Produkte zu 5 bis 10 Prozent in ihren Geldmarktstrategien beimischen wollen, um dort noch die schwarze Null zu erreichen“, sagt Löschmann weiter.

Liquid Alternatives als Ausgleich zu Marktrisiken

Die Instrumente sind komplex: Einige Fonds nutzen Long- und Short-Strategien im Aktien- oder auch im Anleihemarkt. Andere versuchen von außerordentlichen Ereignissen zu profitieren oder schließen Wetten auf Währungen oder andere Makrofaktoren ab. Sie konzentrieren sich entweder auf eine Strategie oder setzen auf eine Mischung.

„Ziel der Liquid Alternatives ist, von relativen Wertunterschieden, zum Beispiel zwischen einzelnen Titeln, zu profitieren“, erklärt Franz Feldmann, Leiter Produktmanagement und Marketing bei Pioneer Investments. „Deshalb sind die Risiken innerhalb der Fonds idealerweise von den Bewegungen des Gesamtmarkts abgekoppelt.“ Liquid Alternatives könnten daher das Portfolio stabilisieren – vor allem in Extremsituationen.

Welche Vorteile und Risiken die alternativen Strategien noch mit sich bringen, lesen Sie im aktuellen E-Magazin von DerTreasurer.

Koegler[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie über Trends im Cash Management, Updates bei der Treasury-Software, Treasurer-Wechsel und alle andere News auf dem Laufenden – mit unserer Xing-Gruppe.