Treasurer halten konstant gepreiste Geldmarktfonds für weniger attraktiv

04.07.17 09:03

JP Morgan: Treasurer taxieren MMFs neu

Von Antonia Kögler

Die neue EU-Regulierung bringt den Markt für Geldmarktfonds durcheinander. Treasurer müssen überlegen, für welche Art der Fonds sie sich entscheiden werden. Erste Hinweise gibt eine aktuelle Umfrage von JP Morgan AM.

Wohin mit dem Geld? Treasurer müssen ihre kurzfristige Geldanlage neu austarieren.

Federico Caputo/iStock/Thinkstock/Getty Images

Wohin mit dem Geld? Treasurer müssen ihre kurzfristige Geldanlage neu austarieren.

In Zeiten negativer Zinsen gehören Geldmarktfonds zu den großen Gewinnern. Das zeigt eine Umfrage von JP Morgan Asset Management, im Rahmen derer auch 129 europäische Treasurer und andere Geldanlage-Verantwortliche aus Unternehmen und Finanzinstitutionen befragt wurden. Mehr als die Hälfte von ihnen wurde von Banken darum gebeten, Cash anderweitig anzulegen. Knapp die Hälfte von ihnen sieht in Geldmarktfonds die beste Alternative.

Doch aufgrund der neuen EU-Regulierung (siehe DerTreasurer 08/2017) müssen Treasurer ihre Investitionen in Geldmarktfonds neu evaluieren. „Knapp die Hälfte der Befragten gibt an, dass sie noch mehr Zeit  und weitere Informationen brauchen, bevor sie sich für eine bevorzugte Geldmarktfonds-Struktur entscheiden“, erklärt James Fuell, Head of International Global Liquidity Sales bei JP Morgan Asset Management.

Neue EU-Regulierung zwingt Treasurer zum Umdenken

Diese Regulierung befindet sich gerade in ihrer Finalisierung, im Anschluss beginnt eine 18-monatige Übergangsphase. Im Zuge der Reform entsteht eine völlig neue MMF-Variante. Die sogenannten LVNAVs (Low Volatility  Net Asset Value) sind eine Zwischenform zwischen konstant und variabel gepreisten Geldmarktfonds. „Sie stellen eine interessante Option dar, die sich viele Treasurer genau ansehen  werden“, so Fuell.

Welche Art der Geldmarktfonds für Treasurer am besten erscheint, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von DerTreasurer.

Koegler[at]derTreasurer.de

Viele Banken lehnen kurzfristige Liquidität im aktuellen Zinsumfeld ab. Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden mit unserer Themenseite Herausforderung Niedrigzinsen.