Rückkehr an den Bondmarkt

02.12.16 12:23

Knorr-Bremse platziert Benchmark-Anleihe

Von Jakob Eich

Der Bremssystemhersteller Knorr-Bremse kehrt nach vielen Jahren Abstinenz an den Bondmarkt zurück und sammelt 500 Millionen Euro ein. Treasury-Chef Sigurd Dahrendorf gibt Einblicke in die Hintergründe der Transaktion.

Der Bremssystemhersteller Knorr-Bremse hat eine Anleihe über 500 Millionen Euro platziert.

Knorr-Bremse AG

Der Bremssystemhersteller Knorr-Bremse hat eine Anleihe über 500 Millionen Euro platziert.

Der Bremssystemhersteller Knorr-Bremse hat nach vielen Jahren Abstinenz wieder den Kapitalmarkt angezapft und eine Anleihe über 500 Millionen Euro platziert. Das Papier wird mit 0,5 Prozent verzinst und läuft fünf Jahre. „Wir haben den Bond 45 Basispunkte über den Midswaps platziert. Wir sind sehr zufrieden“, sagt Sigurd Dahrendorf, Leiter des Bereichs Treasury und Investor Relations bei Knorr-Bremse, gegenüber der DerTreasurer-Schwesterpublikation FINANCE. Die Marktlage sei günstig gewesen, weshalb sich die Münchener dafür entschieden haben, die Anleihe jetzt herauszugeben.

Wie Knorr-Bremse den Emissionserlös verwenden will und welche Pläne der Bremssystemhersteller hat, erfahren Sie bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Eich[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie über Trends im Cash Management, Updates bei der Treasury-Software, Treasurer-Wechsel und alle anderen News im Treasury-Bereich auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Twitter.