CEO Hinrichs kündigt weitere Dax-Kunden an

11.08.16 14:08

Ratingagentur Scope gewinnt mit Linde erstes Dax-Mandat

Von Desiree Backhaus

Scope knackt das Dax-Oligopol der US-Ratingagenturen S&P, Moody’s und Fitch: Die Berliner Ratingagentur gewinnt mit Linde ihren ersten Blue-Chip-Kunden. Die Münchener erhalten die Bonitätseinschätzung A+.

Linde

Das dritte externe Rating für Linde, das erste Dax-Mandat für Scope: Die Ratingagentur bewertet die Münchener mit A+.

Scope macht ernst mit seinen ehrgeizigen Wachstumsplänen: Die Berliner Ratingagentur hat mit Linde ihr erstes Dax-Mandat gewonnen. Scope bewertet den Münchener Industriegasekonzern mit einem erstklassigen A+-Rating. Die Bonitätseinschätzung für Fremdkapitalinstrumente mit einer Laufzeit bis zu 13 Monaten liegt bei S-1+, es ist die höchste Stufe.

Weitere Kunden aus der ersten deutschen Börsenliga sollen bald folgen: Scope befinde sich mit „einem halben Dutzend“ weiteren Dax-Konzernen in „fortgeschrittenen Gesprächen“, zitiert die Süddeutsche Zeitung den Chef der Ratingagentur, Torsten Hinrichs. „Ich erwarte darum, dass wir nach der Sommerpause die nächsten Mandate verkünden können.“ Damit werden die Berliner, die erst vor wenigen Wochen den Wettbewerber Feri Eurorating übernommen haben, zu einem ernsthaften Konkurrenten für US-Ratingagenturen S&P, Moody’s und Fitch.

Weitere Details zum ersten Dax-Mandat von Scope und die Wachstumspläne der Berliner Ratingagentur lesen Sie bei FINANCE, einer Schwesterpublikation von DerTreasurer.

Backhaus[at]derTreasurer.de