Finanzierungsticker

09.10.17 10:00

Unternehmensfinanzierung: Baywa, Befesa, Mann+Hummel

Von Antonia Kögler

Baywa platziert einen Hybrid Bond, Befesa plant den IPO und Mann+Hummel finanziert sich grün. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Baywa platziert eine Hybridanleihe und sammelt auf dem Weg 300 Millionen Euro ein.

BayWa AG

Baywa platziert eine Hybridanleihe und sammelt auf dem Weg 300 Millionen Euro ein.

Baywa emittiert Hybridanleihe

Der Agrarkonzern Baywa hat eine ungeratete Hybridanleihe über 300 Millionen Euro bei nationalen und internationalen Investoren platziert. Der Bond wird mit 4,25 Prozent verzinst und besitzt eine unbegrenzte Laufzeit. Allerdings kann die Anleihe nach fünf Jahren von der Emittentin gekündigt werden. Nach eigenen Angaben war das Angebot mehr als zweifach überzeichnet. Mit dem Geld will Baywa bestehende Verbindlichkeiten refinanzieren, die Kapitalbasis stärken und das Finanzierungsportfolio diversifizieren. Die Unicredit Bank hat die Transaktion als Sole Global Coordinator und M.M. Warburg als Joint Bookrunner begleitet.

Mehr über die wichtigsten Finanzierungs-News der vergangenen Woche lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Koegler[at]derTreasurer.de