Finanzierungsticker

25.09.17 10:00

Unternehmensfinanzierung: Deutsche Bahn, Voestalpine, Demire

Von Antonia Kögler

Die Deutsche Bahn hat einen Bond in Australischen Dollar platziert, Voestalpine hat eine neue Anleihe über 500 Millionen Euro begeben und Demire erhöht das Volumen eines kürzlich platzierten Papiers. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Die Deutsche Bahn zapft den australischen Bondmarkt an.

Deutsche Bahn AG/Volker Emersleben

Die Deutsche Bahn zapft den australischen Bondmarkt an.

Deutsche Bahn emittiert AUD-Anleihe

Die Deutsche Bahn hat zum ersten Mal über ihre Konzernfinanzierungsgesellschaft Deutsche Bahn Finance eine Australische-Dollar-Anleihe unter dem Kangaroo-Programm (AUD-Debt-Issuance-Programm) begeben. Der Bond teilt sich in zwei Tranchen auf und umfasst ein Gesamtvolumen von 600 Millionen Australischen Dollar (402 Millionen Euro). Die erste Tranche besitzt ein Volumen von 425 Millionen Australischen Dollar und einen Zinskupon von 3,5 Prozent. Die Laufzeit beträgt sieben Jahre.

Die zweite Tranche umfasst 175 Millionen Australische Dollar und wird mit 3,8 Prozent verzinst. Sie läuft zehn Jahre. Der Erlös wurde in Euro geswappt und soll die finanzielle Flexibilität der Deutschen Bahn erhöhen. Daiwa Securities und HSBC waren die Konsortialführer der Transaktion.

Mehr über die wichtigsten Finanzierungs-News der vergangenen Woche lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Koegler[at]derTreasurer.de