Finanzierungsticker

17.02.14 08:44

Unternehmensfinanzierung: Fresenius, S.A.G. Solarstrom, Tele Columbus

Von Sabine Paulus

Der Gesundheitskonzern Fresenius zapft wieder den Kapitalmarkt an, platziert diesmal aber eine US-Dollar-Anleihe. Der Solarkonzern S.A.G. Solarstrom geht in Regelinsolvenz. Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus Gruppe refinanziert bestehende Kreditlinien. Lesen Sie mehr über diese und weitere Unternehmensfinanzierungen im Finanzierungsticker unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Unternehmensfinanzierung: Fresenius, S.A.G. Solarstrom, Tele Columbus

Fresenius

Fresenius emittiert US-Dollar-Anleihe

Der Gesundheitskonzern Fresenius hat eine siebenjährige, vorrangige, unbesicherte Anleihe im Volumen von 300 Millionen US-Dollar begeben. Der Kupon der Anleihe beträgt 4,250 Prozent. „Nach der erfolgreichen Platzierung Euro-denominierter Anleihen im Umfang von insgesamt 1,2 Milliarden Euro im Januar und im Februar 2014 ist dies ein weiterer Schritt zur Finanzierung des angekündigten Erwerbs von Krankenhäusern der Rhön-Klinikum AG“, teilte das Unternehmen bei der Ankündigung mit. Die Transaktion sei im Markt ausgezeichnet aufgenommen worden und sei deutlich überzeichnet gewesen. Mit der Emission einer US-Dollar-Anleihe will der Konzern seine Investorenbasis diversifizieren.

Mehr zu Fresenius sowie zu weiteren Unternehmensfinanzierungen der Woche lesen Sie im Finanzierungsticker von FINANCE, einer Schwesterpublikation von DerTreasurer.

Paulus[at]derTreasurer.de