Karriere: Einblicke in den Beruf des Risikomanagers

07.05.14 10:29

Der Risikomanager - ein Berufsbild im CFO-Bereich

Von Sabine Paulus

Risikomanager müssen kritisch sein, wenn sie einen guten Job abliefern wollen. Welche Voraussetzungen sonst noch mitzubringen sind und mit welchem Gehalt ein Risikomanager rechnen kann, zeigt unsere Schwesterpublikation FINANCE in einem Teil der FINANCE-Serie Jobs in FINANCE – „Berufsbilder im Finanzbereich“.

Der Risikomanager - ein Berufsbild im CFO-Bereich

iStock / Thinkstock / Getty Images

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat Unternehmen zweierlei Dinge gelehrt: Zum einen, dass auch das unwahrscheinlichste Ereignis eintreten kann und zum anderen, dass man darauf auch vorbereitet sein sollte. Es ist die Aufgabe des Risikomanagers sich mit allen Arten von Risiken im Unternehmen zu beschäftigen: Neben Finanzrisiken wie Zins-, Währungs-, Rohstoff- und Kontrahentenrisiken müssen Risikomanager auch die strategische Risiken, die Compliance-Risiken und die Risiken des operativen Geschäftsbetriebs im Blick haben.

Es geht dabei aber nicht nur um die Identifikation und das Management von Einzelrisiken, sondern auch und vor allem um die aggregierten Gesamtrisiken des Unternehmens in einer immer schnelllebigeren und komplexeren Umwelt.

Welche Aufgaben ein Risikomanager hat, welche Karrierewege möglich sind und was ein Risikomanager verdienen kann, lesen Sie in der Serie Jobs in FINANCE – „Berufsbilder im Finanzbereich“ bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Paulus[at]derTreasurer.de