Treasury-Wechsel in der Zuliefererbranche

05.07.17 08:22

Karsten Linke geht zu Grammer, Georg Leykauf zu Leoni

Von Desiree Backhaus

Rochade an der Treasury-Spitze zweier Automobilzulieferer: Grammer-Treasurer Georg Leykauf heuert bei Leoni an. Sein Nachfolger bei Grammer wird Karsten Linke, der bisher die Treasury- und M&A-Abteilung von Getrag leitete.

Grammer / privat

Georg Leykauf (links) leitet das Treasury bei Leoni. Sein Nachfolger bei Grammer wird Karsten Linke, der frühere Getrag-Treasury-Chef.

Karsten Linke hat zum 22. Mai als Vice President Group Finance bei dem oberpfälzischen Automobilzulieferer Grammer angeheuert. In dieser Rolle berichtet der gelernte Bankkaufmann und studierte Betriebswirt an CFO Gérard Cordonnier. Linke kommt von Getrag, einem Systemlieferanten für Getriebesysteme aus Untergruppenbach bei Heilbronn, der Ende 2015 von dem kanadischen Automobilzulieferer Magna übernommen wurde.

Bei Getrag hatte Linke seit September 2013 die Treasury- und M&A-Abteilung geleitet und in diesem Zuge auch die Übernahme durch Magna maßgeblich mitbegleitet. „Nach der gelungenen Integration des Getrag-Treasury in den Magna-Konzern war es Zeit für eine neue Herausforderung in einem kapitalmarktorientierten Umfeld“, erklärte Linke die Gründe für seinen Wechsel gegenüber DerTreasurer.

Der 48-Jährige kennt sich in der Automobilbranche aus: Vor seiner Zeit bei Getrag war er knapp neun Jahre lang als Director Finance/Treasury bei der Kolbenschmidt Pierburg tätig, der heutigen Automobilsparte von Rheinmetall. Bei beiden Unternehmen stellte sich ihm, neben den Treasury-Aufgaben, die Herausforderung, die Kapitalmarktfähigkeit mit dem Ziel eines IPO herzustellen. Seine Karriere begonnen hat Linke im Firmenkundengeschäft der BHF-Bank, bevor er als Relationship Manager für Großkonzerne zur Deutschen Bank wechselte.

Georg Leykauf wird bei Leoni Vice President Corporate Finance

Bei Grammer leitet Linke jetzt das fünfköpfige Treasury-Team, das auch einen Mitarbeiter in China umfasst; eine weitere Treasury-Stelle soll in den USA aufgebaut werden. Neben Cash- und Risikomanagement ist das Grammer-Treasury auch für die Finanzierung inklusive des Leasinggeschäfts des SDax-Konzerns mit Stammsitz in Amberg östlich von Nürnberg zuständig. Die Abteilung übernimmt auch eine wichtige Rolle bei der Verteidigung gegen den Großaktionär Hastor ein. Die bosnische Unternehmerfamilie strebt die Kontrolle von Grammer an. Zum Schutz hat der Zulieferer unter anderem eine Pflichtwandelanleihe platziert, die der chinesische Wettbewerber Ningbo Jifeng gezeichnet hat.

Als Treasury-Chef folgt Linke auf Georg Leykauf, der das SDax-Unternehmen Ende Mai verlassen hatte. Leykauf leitet ab 1. Juli als Vice President Corporate Finance die Treasury-Abteilung von Leoni. Was dies für den bisherigen Treasury-Chef Robert Steiner bedeutet, wollte das Unternehmen auf Nachfrage nicht kommentieren. Der im Mdax notierte Automobilzulieferer hatte 2016 durch eine Fake-President-Attacke 40 Millionen Euro verloren. Im Rahmen der Aufarbeitung hatte Leoni auch personelle Konsequenzen gezogen.

Backhaus[at]derTreasurer.de

Sesselwechsel im Treasury, Gehälter, Weiterbildungen und Aufstiegschancen – alles dazu finden Sie auf unserer Themenseite Karriere im Treasury.