Martin Postweiler geht von Frankfurt nach Walldorf

10.09.13 08:12

TIS verstärkt sich mit Martin Postweiler

Von Sabine Paulus

Der Softwareanbieter Treasury Intelligence Solutions (TIS) baut sein Team aus. Martin Postweiler wechselt von der Deutschen Lufthansa nach Walldorf.

TIS verstärkt sich mit Martin Postweiler

TIS

Martin Postweiler geht zur TIS nach Walldorf.

Der Softwareanbieter Treasury Intelligence Solutions (TIS) verstärkt sich weiter personell. Die Cloud-Plattform für den internationalen Zahlungsverkehr, das Liquiditätsmanagement und das Bank Relationship Management konnte nun Martin Postweiler gewinnen, der in der Treasury-Welt kein Unbekannter ist. Bekanntheit hat Postweiler im Zuge seines Engagements für die US-amerikanischen Initiative des Transaction Workflow Innovation Standards Teams (Twist) und deren Etablierung im deutschsprachigen Raum erhalten. Die von ihm ins Leben gerufene, offene Treasury-Arbeitsgruppe treibt einen möglichst umfassenden Einsatz des von Twist entwickelten BSB-Standards (Bank Services Billing) bei den Banken voran (vgl. DerTreasurer 4-2011).

Martin Postweiler verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Treasury und Controlling. Er wechselt von der Deutschen Lufthansa zur TIS nach Walldorf. Bei Deutschlands größter Fluglinie war der Treasury zuletzt als Gruppenleiter Finanzplanung tätig.

Paulus[at]derTreasurer.de