Online-Börse Debitos zielt auf Mittelständler

26.11.15 08:16

So versteigern Unternehmen notleidende Forderungen

Von Desiree Backhaus

Die Online-Plattform Debitos hat sich auf Handel mit notleidenden Forderungen spezialisiert. Bislang verkaufen dort vor allem Banken faule Kredite, jetzt will Debitos Mittelständlern Zugang zum Distressed-Kapitalmarkt verschaffen.

Robert Miramontes/iStock/Thinkstock/Getty_Image

Einer der Gläubiger des insolventen Windparkprojektierers Prokon verkaufte seine Forderung über Debitos.

Debitos, eine Online-Plattform für den Handel mit notleidenden Forderungen, will ihr Geschäft mit mittelständischen Unternehmen ausbauen. Das erklärte Timur Peters, Gründer und Geschäftsführer von Debitos im Gespräch mit DerTreasurer. Bisher versteigern vor allem Banken faule Kredite über die 2010 ins Leben gerufene Plattform, die sich aufgrund ihrer Funktionsweise gerne mit Ebay vergleicht. „Wir sehen aber großes Wachstumspotential bei den Mittelständlern, denen der Zugang zum Distressed-Kapitalmarkt bislang verschlossen ist“, so Peters.

Anlass für die Versteigerung sind meistens Großinsolvenzen – wie etwa die Pleite des Windparkprojektierers Prokon oder der Mediengruppe Kirch. In beiden Fällen hat jeweils ein mittelständischer Zulieferer seine Forderungen über Debitos verkauft. Beide konnten nach Angaben von Peters Millionenbeträge realisieren.

Über Debitos können Mittelständler auch griechische Forderungen verkaufen

Zuletzt wurden aber auch vermehrt offene Rechnungen gegenüber griechischen Kunden angeboten. „Aufgrund der Kapitalverkehrskontrollen haben deutsche Unternehmen Schwierigkeiten, an ihr Geld zu gelangen“, sagt der Wirtschaftsjurist. Das dürfte auch noch eine Weile so bleiben: Die meisten Experten erwarten, dass die in diesem Sommer eingeführten Beschränkungen mindestens bis ins zweite Halbjahr 2016 bestehen bleiben werden. So lange können und wollen einige Unternehmen nicht warten. Noch dazu bleibt die Unsicherheit, ob die griechischen Kunden dann überhaupt noch zahlungsfähig sind.

Wie viele Forderungen bereits über Debitos gehandelt wurden, und welcher Aufwand auf Mittelständler zukommt, das lesen Sie im aktuellen E-Magazin von DerTreasurer.

Backhaus[at]derTreasurer.de