Nordzucker erhält die Auszeichnung „Treasury des Jahres 2011“

Bildquelle: FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH/A. Varnhorn & A. Hausmanns

Nordzucker-Treasurer Ralf Brunkow (links) mit Markus Dentz


Treasury von Nordzucker

Das Treasury der Nordzucker AG erhält die Auszeichnung Treasury des Jahres 2011 für exzellente Leistungen im Finanzmanagement eines deutschen Unternehmens. Stellvertretend für die Treasury-Abteilung nahm Ralf Brunkow, Senior Vice President Corporate Treasury, den Preis entgegen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der 7. Structured FINANCE Deutschland (SFD) in Karlsruhe statt, auf der über 1.000 Teilnehmer aus Banken und Unternehmen anwesend waren. Veranstalter des Finanzkongresses ist das Fachmagazin FINANCE, das Muttermagazin von „Der Treasurer“.

 

Ausgezeichnet wurde die erfolgreiche Refinanzierung eines Akquisitionskredits in Höhe von 1,36 Milliarden Euro in einem schwierigen Bankenumfeld. Die Kosten wurden dabei substantiell verringert und die Dokumentation deutlich vereinfacht. Dadurch leistete das Treasury-Team einen wichtigen Beitrag dafür, dass die Nordzucker AG eine größere unternehmerische Freiheit gewonnen hat. Der Preis wurde übergeben von dem Vorjahressieger Rando Bruns, Head of Corporate Finance-Treasury der Merck KGaA, sowie von Markus Dentz, Chefredakteur von „Der Treasurer“.

Die Shortlist für das „Treasury des Jahres 2011“

In der engeren Wahl („Shortlist“) waren neben Nordzucker die Treasury-Abteilungen der Deutschen Lufthansa AG (Frankfurt am Main), von Villeroy & Boch (Mettlach), der Gerresheimer AG (Düsseldorf) sowie des Pharmahändlers Andreae-Noris Zahn AG (Frankfurt am Main). Alle hatten sich jeweils mit Projekten aus den Bereichen Finanzierung, Cash Management und Treasury-Software beworben. Die Jury bestand aus acht Vertretern von Treasury-Abteilungen großer deutscher Konzerne und von Banken. Ausgelobt wurde der Preis zum zweiten Mal von der Fachpublikation „Der Treasurer“.