Altana erhält die Auszeichnung „Treasury des Jahres 2012“

Bildquelle: FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH/A. Varnhorn & A. Hausmanns

Altana-Treasurer Dr. Klaus Gerdes (Mitte) mit Nordzucker-Treasurer Ralf Brunkow (rechts) und Markus Dentz


Treasury von Altana

Das Treasury der Altana AG erhält die Auszeichnung Treasury des Jahres 2012. Den Preis für exzellente Leistungen im Finanzmanagement eines deutschen Unternehmens nahm Dr. Klaus Gerdes, Leiter Konzernfinanzierung / Treasury, stellvertretend für die Treasury-Abteilung entgegen. Der Preis wurde übergeben von dem Vorjahressieger Ralf Brunkow, Senior Vice President Corporate Treasury der Nordzucker AG, sowie von Markus Dentz, Chefredakteur von „Der Treasurer“. Die Preisverleihung fand im Rahmen der 8. Structured FINANCE (SF) in Karlsruhe statt, auf der über 1.300 Teilnehmer aus Banken und Unternehmen anwesend waren. Veranstalter des Finanzkongresses ist das Fachmagazin FINANCE, das Schwestermagazin von „Der Treasurer“.

 

Ausgezeichnet wurde die Leistung des Altana-Treasury, mit einem kleinen Team parallel verschiedene Kapitalmarkttransaktionen und Systemeinführungen zu meistern. Das Team führte eine neues Treasury Management System (TMS), eine Trading Plattform für den Derivatehandel, eine Deal Confirmation Plattform  sowie ein Multicash-System ein. Parallel dazu und zum Tagesgeschäft hat die Abteilung Konzernfinanzierung/Treasury von Altana noch zwei Finanzierungen abgeschlossen: die Erstemission am Schuldscheinmarkt über 150 Millionen Euro sowie eine syndizierte revolvierende Kreditfazilität über 250 Millionen Euro. Durch die Optimierung der Prozesse konnte das Treasury die notwendige Sicherheit und Transparenz erlangen. Das Hauptziel von Altana, volle Flexibilität für zukünftige Großakquisitionen zu haben, hat das Treasury erreicht. Außerdem senkten die Maßnahmen des Treasurys die Kosten für den Konzern, so dass die Projekte auch einen echten Mehrwert für den Chemiekonzern Altana (Jahresumsatz 2011: 1,6 Mrd. Euro) hatten.

Die Shortlist für das „Treasury des Jahres 2012“

In der engeren Wahl („Shortlist“) waren neben Altana die Treasury-Abteilungen der Grünenthal Pharma GmbH & Co. KG (Aachen), der Lindner Finanz GmbH (Arnstorf) sowie der SAP AG (Walldorf). Alle hatten sich jeweils mit Projekten aus den Bereichen Finanzierung, Cash Management und Zahlungsverkehr beworben.

 

Der Preis „Treasury des Jahres“ soll einen weiteren Beitrag dazu leisten, der Treasury-Abteilung zur verdienten Anerkennung zu verhelfen. Bewerben konnten sich alle Unternehmen außerhalb des Finanzsektors im deutschsprachigen Raum, die ein Projekt innerhalb von zwölf Monaten vor Bewerbungsschluss am 15. September 2012 abgeschlossen haben. Aus den Bewerbungen bildete die Treasurer-Redaktion eine Shortlist der vier besten Projekte. Für eine möglichst objektive Bewertung wurden alle Exposés anonymisiert. Die neunköpfige Jury bewertete die Vorschläge mit einem Punktesystem. Der Jury gehörten an: Andrej Ankerst (BNP Paribas Deutschland), Ralf Brunkow (Nordzucker AG), Rando Bruns (Merck KGaA), Britta Döttger (SGL Group), Michael Hannig (Voith Finance), Günther Jakob (Lonza Group), Thomas Schräder (PwC), Michael Schütt (Fraport) und Robert F. Steiner (Leoni).