Vorrangige unbesicherte Bankanleihen versprechen ein interessantes Renditepotential.

Thinkstock / Getty Images

15.11.12
Asset Management

Bankanleihen mit Kurspotential

Vorrangige unbesicherte Bankanleihen (Senior Unsecured Bonds) von Instituten aus der Euro-Peripherie versprechen BNP Paribas zufolge ein interessantes Renditepotential bei überschaubaren Risiken.

Der französischen Großbank zufolge ist die Ausfallwahrscheinlichkeit von Senior Unsecured Bonds in der Praxis deutlich geringer als in der Theorie. BNP Paribas macht ihre Einschätzung an der Tatsache fest, dass im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise zwar viele kleine und mittelgroße Banken in der EU in Schieflage gerieten, Anleihegläubiger bis dato jedoch nicht zur Kasse gebeten wurden. Northern Rock, Hypo Real Estate, IKB und Anglo Irish Bank seien Beispiele für in Schieflage geratene Banken, ihre ausstehenden Anleihen hätten sie bislang aber immer fristgerecht bedient.

Keine gravierenden Liquiditätsengpässe

Die BNP empfiehlt, Investitionsentscheidungen in diese Assetklasse unter anderem am Enddatum des zweiten EZB-Langfristtenders festzumachen, der Ende Februar 2015 ausläuft. Bis dahin gebe es für viele Banken, insbesondere solche aus der Euro-Peripherie, keine gravierenden Liquiditätsengpässe, da sie sich günstig über die EZB refinanzieren könnten.

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass rund 75 Prozent der ausstehenden Anleihen von Banken aus den GIIPS-Staaten bis dahin fällig werden, mithin das Anlage - universum zusammenschmilzt, weil zumindest zurzeit auch kaum neue Bonds emittiert werden, ergeben sich bei Kursen von deutlich unter par attraktive Einstiegschancen bei überschaubaren Risiken, so BNP Paribas.

Knoch[at]derTreasurer.de