alfabravoalfaromeo/iStock/Thinkstock/Getty Images

03.06.19
Asset Management

Erstes Quartal: Anleger machen Verluste wett

Nachdem das vierte Quartal 2018 vielen Anlegern die Stimmung vermieste, fiel der Auftakt 2019 wieder freundlicher aus: Aktien und Anleihen performten im ersten Quartal 2019 positiv.

Fondsanleger können sich über ein positives erstes Quartal freuen. Nachdem im vergangenen Jahr, insbesondere im vierten Quartal, sowohl Aktien- als auch in Anleihefonds herbe Verluste verzeichneten, hat sich die Lage zum Jahresauftakt 2019 wieder gebessert. Das zeigt eine aktuelle Analyse der Ratingagentur Scope, die 68 Vergleichsgruppen mit insgesamt etwa 8.000 Fonds unter die Lupe genommen hat.

Technologie- und China-Aktien performen am besten

Unter 39 analysierten Aktienfonds-Vergleichsgruppen konnten 38 im ersten Quartal des Jahres ein positives Ergebnis erzielen. Etwa 30 Prozent erzielten eine Performance im zweistelligen Bereich, die Fondskategorien „Equity Technology Global“ und „Equity China“ knackten bei der Wertsteigerung sogar die 20-Prozent-Marke. In der größten Vergleichsgruppe, „Equity Global“, hat Scope insgesamt 838 Fonds gebündelt. Von diesen haben im ersten Quartal nur drei eine negative Performance hingelegt.

Ein Blick auf das Ergebnisspektrum zeigt jedoch deutlich, dass es innerhalb der Vergleichsgruppe große Unterschiede gibt: Das Spektrum reichte von -3,6 bis +24 Prozent. Auch Fonds in den Kategorien „Europäische Aktien“ (12,3 Prozent Performance) und „Deutsche Aktien“ (9,2 Prozent Performance) sind laut Scope gut gelaufen, allerdings lägen diese Gruppen, die für europäische Investoren besonders relevant sind, mit Blick auf die Performance in der unteren Hälfte des Feldes.

Bond-Fonds ebenfalls mit positiver Performance

In der Assetklasse Anleihen zeigt sich zum Jahresauftakt ein noch positiveres Bild. Alle Bond-Vergleichsgruppen verzeichneten ein positives Ergebnis. Die beste Performance legten im ersten Quartal mit 8,1 Prozent die Corporate-Hochzinsanleihen aus dem US-Dollar-Markt vor. Am anderen Ende des Spektrums lag die Gruppe der Euro-Short-Term-Bonds, die auf ein Ergebnis von 0,4 Prozent kamen.

Die positiven Ergebnisse bei den Aktien und Anleihen ergeben logischerweise auch einen erfreulichen Start bei den Mixed Funds. Hier hat die Ratingagentur acht Fondskategorien untersucht. Sie erzielten im Schnitt ein positives Ergebnis zwischen 4 und 10 Prozent.

Koegler[at]derTreasurer.de

Keine Neuigkeiten aus dem Treasury mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos den DerTreasurer-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.