Negativzinsen konterkarieren Pooling

05.07.16 09:10

Das Ende des Cash Poolings?

Von Markus Dentz

Die Negativzinsen greifen weiter um sich. Befragt danach, wie viele Unternehmen bisher konkret mit Strafzinsen konfrontiert sind, antworteten gut zwei Drittel (68 Prozent) der Teilnehmer des 4. Cash Management Campus in Köln mit Ja. Nur ein Drittel (32 Prozent) ist damit bisher nicht in Berührung gekommen. Rund 100 der anwesenden mehr als 150 Teilnehmer beteiligten sich an der Umfrage.

Am 21. Juni diskutierten Treasury-Spezialisten über Negativzinsen und vieles mehr beim 4. Cash Management Campus in Köln.

Annette Hausmanns

Am 21. Juni diskutierten Treasury-Spezialisten über Negativzinsen und vieles mehr beim 4. Cash Management Campus in Köln.

Die Negativzinsen greifen weiter um sich. Befragt danach, wie viele Unternehmen bisher konkret mit Strafzinsen konfrontiert sind, antworteten gut zwei Drittel (68 Prozent) der Teilnehmer des 4. Cash Management Campus  in Köln mit Ja. Nur ein Drittel (32 Prozent) ist damit bisher nicht in Berührung gekommen. Rund 100 der anwesenden mehr als 150 Teilnehmer beteiligten sich an der Umfrage.

Am stärksten betroffen durch das Niedrigzinsumfeld sehen die Befragten die kurzfristige Geldanalage und das Pensionsmanagement. Im kurzfristigen Bereich wollen die Befragten aber kein höheres Anlagerisiko in Kauf nehmen. Sie verteilen die Liquidität strategisch auf die verschiedenen Banken – und akzeptieren inzwischen sogar negative Zinsen. „Wir würden in keine risikoreiche Anlage investieren, die uns vielleicht zwei Basispunkte mehr einbringt, nur um in den positiven Bereich zu kommen“, sagt Lufthansa-Treasurer Torsten Kohrs.

Die Airline verfügt über eine milliardenschwere Kriegskasse - eine Vorsichtsmaßnahme nach den Ereignissen des 11. September 2001 und der Finanzkrise. Auch Sascha Röber ist mit dem Phänomen Negativzins konfrontiert. Seitdem die Klinikgruppe Schön ein Schuldscheindarlehen über 125 Millionen Euro platziert hat, muss der Finanzmanager die Liquidität strategisch steuern, bis teure Schulden zurückgeführt werden können.

Cash Pooling derzeit wenig gefragt

Doch das Verschieben der Liquidität an verschiedene Banken stößt mittlerweile an Grenzen. Dabei stellt sich die Frage, ob das Einsammeln der Gelder aus den Tochtergesellschaften überhaupt noch sinnvoll ist, wenn Strafzinsen drohen. Sollte das Cash nicht lieber dezentral verteilt auf Konten bleiben, das automatisierte Zero Balancing also vorübergehend abgestellt werden? Zumindest für Unternehmen, die cash-rich sind, ist das eine akute Fragestellung. „Wir sprechen mit unseren Banken gerade genau über diesen Punkt“, sagt ein Treasurer, der namentlich nicht zitiert werden möchte.

Deshalb verwundert es auch nicht, dass eine gemeinsame Studie von Boston Consulting Group und BNP Paribas erbracht hat, dass das derzeitige Niedrigzinsumfeld die Vorteile von Cash Pooling schmälert: Für 40 Prozent der Befragten hat das Thema zuletzt an Priorität verloren. Zugleich stellt sich die Frage, wie Unternehmen mit Negativzinsen im Cash Pool umgehen sollen. Einerseits gilt das Marktzinsprinzip, andererseits können Unternehmen die Strafzinsen ihrer Banken aus steuerlichen Gründen nicht ohne weiteres weiterreichen.

Das Thema wird in den kommenden Monaten kaum an Brisanz verlieren. Es deutet sich zudem an, dass die Zentralbanken wegen des „Brexit“ noch mal die Geldschleusen öffnen werden. Die Bank of England hat bereits angekündigt, bis zu 250 Milliarden britische Pfund in den Markt zu pumpen. Jean-Michel Six, Chefvolkswirt EMEA bei der Ratingagentur S&P, erwartet zudem, dass die quantitative Lockerung der EZB in die nächste Runde gehen wird, um Staaten der Peripherie zu stützen. Konkret bedeutet das bis zum Jahresende weitere Negativzinsschritte.

Wie Lufthansa-Treasurer Torsten Kohrs im Pensionsmanagement reagiert, und warum eine Zentralisierung des Treasury trotz Negativzinsen sinnvoll ist, erfahren Sie im E-Magazin 13-2016.

Dentz[at]derTreasurer.de

Mehr Informationen zu den Trends im Cash Pooling finden Sie auf den Themenseiten Trends im Cash Pooling und Herausforderung Negativzinsen.