Versicherer zahlt ordentliche Prämie an Minderheitsaktionäre

27.11.17 14:16

Allianz will Euler Hermes komplett übernehmen

Von Andreas Mehring

Der Versicherer Allianz plant, die ausstehenden Anteile am Kreditversicherer Euler Hermes vollständig zu übernehmen und nimmt dafür mehr als 1,8 Milliarden Euro in die Hand.

Der Versicherer Allianz plant die Komplettübernahme von Euler Hermes.

Allianz

Der Versicherer Allianz plant die Komplettübernahme von Euler Hermes.

Der Versicherer Allianz visiert die Komplettübernahme von Euler Hermes an. Der Dax-Konzern hält schon rund 63 Prozent an dem Kreditversicherer und will nun für die restlichen Anteile 1,8 Milliarden Euro in die Hand nehmen. Die Allianz hat allen Minderheitsaktionären von Euler Hermes ein Angebot von 122 Euro je Aktie gemacht, teilte der Versicherer am heutigen Montag mit. Das ist eine ordentliche Prämie: Am Freitag hatte die Euler-Hermes-Aktie bei einem Kurs von 101,50 Euro geschlossen. Derzeit befinden sich rund 35 Prozent der Euler-Hermes-Aktien im Streubesitz.  

Mit wie viel Prozent der Aktionären die Allianz schon eine Übernahmevereinbarung geschlossen haben und was dies für die aktuelle Strategie von Euler Hermes bedeutet, erfahren Sie im vollständigen Artikel bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Mehring[at]derTreasurer.de