Global Transaction Banking betroffen

06.03.17 10:31

Deutsche Bank strukturiert Kapitalmarktgeschäft um

Von Michael Hedtstück

Die Deutsche Bank baut erneut ihr Firmenkunden- und Kapitalmarktgeschäft um. Auf CFOs und Treasurer, die mit Deutschlands größtem Geldhaus zusammenarbeiten, kommen einige Änderungen zu.

Die Deutsche Bank führt das Investmentbanking, das Corporate-Finance-Geschäft und das Global Transaction Banking in einem neuen Geschäftsbereich zusammen.

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank führt das Investmentbanking, das Corporate-Finance-Geschäft und das Global Transaction Banking in einem neuen Geschäftsbereich zusammen.

Die Deutsche Bank baut zum wiederholten Male ihr Firmenkunden- und Kapitalmarktgeschäft radikal um. Am gestrigen Sonntagabend hatte das Kreditinstitut mitgeteilt, im Rahmen dieses Konzernumbaus das Investmentbanking (Global Markets), das Corporate-Finance-Geschäft inklusive M&A-Beratung und das Global Transaction Banking in einem neuen Geschäftsbereich zusammenzuführen. Von dort aus soll in Zukunft das komplette Kapitalmarktgeschäft abgewickelt werden.

Wer diesen Bereich künftig leiten wird und was dies für die Firmenkunden der Deutschen Bank bedeutet, erfahren Sie bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Redaktion[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie über Trends im Cash Management, Updates bei der Treasury-Software, Treasurer-Wechsel und alle anderen News im Treasury-Bereich auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Twitter.