Welche Banken sind im deutschen Firmenkundengeschäft führend? Eine FINANCE-Umfrage gibt Antworten.

sborisov/iStock/Thinkstock/Getty Images

06.05.19
Finanzen & Bilanzen

Die Top-Banken im Firmenkundengeschäft 2019

Treasurer und CFOs begrüßen die Absage der „Deutschen Commerzbank“. Ob Commerzbank und die Deutsche Bank getrennt führend im deutschen Firmenkundengeschäft bleiben, beantwortet eine aktuelle Umfrage unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Genau eine Woche ist vergangen, seit die Nachricht aus den Zentralen der Deutschen Bank und der Commerzbank drang: Die Fusion ist geplatzt, aus der „Deutschen Commerzbank“ wird nichts. „Nach gründlicher Analyse sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ein Zusammenschluss mit der Deutschen Bank keinen ausreichenden Mehrwert bieten würde - auch mit Blick auf die Umsetzungsrisiken, Restrukturierungskosten und Kapitalanforderungen, die mit einer solch großen Integration einhergehen“, sagte Commerzbank-Chef Martin Zielke. Ähnlich lautete das Statement von Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing.

Die überwiegende Mehrheit der deutschen Finanzentscheider dürfte erleichtert sein. Denn aus einer Umfrage, die unsere Schwesterpublikation FINANCE in der ersten Aprilhälfte durchgeführt hat, geht hervor: 71 Prozent der Befragten sahen die Fusionspläne kritisch. Lediglich ein Viertel der Befragten äußerte sich positiv, der Rest gab kein Votum ab.

Warum viele Treasurer so skeptisch waren und welche Banken führend im deutschen Firmenkundengeschäft sind, erfahren Sie im E-Magazin 9-2019.

Dentz[at]derTreasurer.de

„FINANCE-Banken-Survey 2019“

Über 20 Banken im Test: Das große Firmenkundenbanken-Ranking von FINANCE, basierend auf der Einschätzung von CFOs, Finanzleitern und Treasurern. Welche Banken sind für die Finanzchefs am relevantesten? Welche dominieren Spezialkategorien wie Cash Management, M&A-Beratung oder Exportfinanzierung? Wie schneiden die Auslandsbanken ab, und welcher Bank schreiben Finanzchefs die größte Digitalisierungskompetenz zu? Alle diese und noch viele weitere Rankings liefert die FINANCE-Banken-Survey 2019.