Der harte Konkurrenzkampf hinterlässt in den Halbjahresbilanzen der Helaba und DZ Bank Spuren.

Helaba

31.08.15
Finanzen & Bilanzen

Firmenkundengeschäft: Helaba und DZ Bank lassen Federn

Deutschlands Geldhäuser schenken sich so gut wie nichts im Kampf um den Mittelstand. Die harte Konkurrenz hinterlässt Spuren in den Bilanzen der Helaba und der DZ Bank.

Bei der Helaba und der DZ Bank leiden unter dem Konkurrenzkampf um den Mittelstand. Zwar verzeichneten beide Geldhäuser im ersten Halbjahr wachsende Umsätze der Firmenkundensparte. Die Gewinne sind allerdings bei der Helaba und der DZ Bank gesunken.

Die DZ Bank vergab im ersten Halbjahr 2015 Kredite an Geschäftskunden im Volumen von 88,1Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das eine Steigerung von 8,2 Prozent. Bei der Helaba stieg das Abschlussvolumen bei den Geschäftskunden um fast 50 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro.

Mit welchen Entwicklungen DZ Bank und Helaba konkret kämpfen, erfahren Sie im vollständigen Artikel bei FINANCE, einer Schwesterpublikation von DerTreasurer.

Eich[at]derTreasurer.de