Hoffnungsschimmer für IVG: Rettung kommt näher

12.08.13 15:24

Gläubiger wollen die Macht bei IVG

Von Sabine Paulus

Bei dem hoch verschuldeten Immobilienkonzern IVG bahnt sich ein Debt-to-Equity Swap an. Die drohende Insolvenz vor Augen haben Gläubiger jetzt einen Sanierungsplan vorgelegt. Sie verzichten auf einen Großteil ihrer Forderungen und bekommen im Gegenzug 96,5 Prozent der Anteile an IVG. Damit werden die Altaktionäre enteignet und die Gläubiger übernehmen die Macht.

Gläubiger wollen die Macht bei IVG

Christian Gahl für IVG

Eine drohende Insolvenz von IVG scheint in letzter Sekunde noch abwendbar zu sein. Wie der hoch verschuldete Bonner Immobilienkonzern schon per Ad-hoc-Mitteilung am Samstagabend bekannt gab, stehen nun doch die Eckpunkte des Restrukturierungskonzepts. Nachdem bis zur ursprünglichen Frist Ende Juli kein Sanierungsplan vorlag, haben jetzt die Gläubiger der beiden syndizierten Kredite sowie die Gläubiger des bilateralen Kredits und der Wandelanleihe ein Restrukturierungskonzept präsentiert.

Lesen Sie mehr über die das neu vorgelete Restrukturierungskonzept bei IVG auf FINANCE (einer Schwesterpublikation von Der Treasurer).

redaktion[at]derTreasurer.de