Deutsche Unternehmen bewerten Finanzierungszugang als sehr gut

12.12.16 08:00

Gute Finanzierungslage im Mittelstand

Von Antonia Kögler

Der deutsche Mittelstand sieht die Entwicklung der globalen Wirtschaft sehr kritisch, schaut aber optimistisch auf den heimischen Markt. Dort macht ihm allerdings ein Problem besonders zu schaffen.

Der deutsche Mittelstand sieht seine Finanzierungslage entspannt. Doch die Sorge um gutes Personal treibt ihn um.

monkeybusinessimages/iStock/Thinkstock/Getty Images

Der deutsche Mittelstand sieht seine Finanzierungslage entspannt. Doch die Sorge um gutes Personal treibt ihn um.

Der deutsche Mittelstand schaut entspannt in die Zukunft. Das hat eine aktuelle Umfrage des Finanzierungsanbieters Bibby Financial Services ergeben. Im Rahmen des Global Business Monitors wurden rund 1.200 Unternehmen aus sechs Ländern befragt, deren Umsätze unter 25 Millionen Pfund (rund 29 Millionen Euro) liegen und die weniger als 250 Mitarbeiter haben. Drei von vier deutschen Teilnehmern der Umfrage sehen die Entwicklung ihrer heimischen Wirtschaft als positiv an, auch das Brexit-Referendum konnte den optimistischen Ausblick nicht trüben. Annähernd so gut empfinden lediglich kleine Unternehmen in Irland mit 67 Prozent die Lage.

Der deutsche Optimismus beschränkt sich allerdings auf die Entwicklung des jeweils eigenen Wirtschaftsraums. Mit Blick auf die Weltwirtschaft gehen lediglich 31 Prozent von einer positiven Entwicklung aus. Die größeren exportorientierten Unternehmen sehen die Lage kritischer als die kleineren Unternehmen.

Deutscher Mittelstand reinvestiert Gewinne und nutzt Kredite

Auch in Sachen Finanzierung sehen die deutschen Mittelständler derzeit wenige Schwierigkeiten. Fast die Hälfte der Befragten sehen ihren Zugang zu externen Finanzierungen als gut oder sogar exzellent an. Deutsche Unternehmen setzen zur Finanzierung hauptsächlich auf die Reinvestition von Unternehmensgewinnen, gefolgt von Bankkrediten. Damit steht Deutschland bei den Finanzierungsbedingungen vor den USA mit 42 Prozent. In Irland, Großbritannien, Polen und Hongkong sieht dagegen nur ein Drittel der Unternehmen die Finanzierungsmöglichkeiten so positiv.

Dabei spielt das Thema gerade für polnische Unternehmen eine bedeutende Rolle. Mit 55 Prozent nutzen mehr polnische Mittelständler externe Finanzierungsmöglichkeiten als kleine Unternehmen in anderen Ländern. In Deutschland sind es lediglich 33 Prozent.

Große Sorge bereitet der Fachkräftemangel

Die gute finanzielle Lage spiegelt sich auch in dem wider, was deutsche Unternehmen als größte Herausforderung ansehen. Anders als bei den befragten Mittelständlern anderer Länder sind es nämlich nicht die steigenden Gemeinkosten, sondern der Mangel an qualifizierten Mitarbeitern. In dem Bereich will der deutsche Mittelstand auch deutlich stärker investieren als andere.

Koegler[at]derTreasurer.de

Sie möchten aktuelle Informationen für Finanzverantwortliche und Einblicke in die Treasury-Welt erhalten? Mit unserem E-Magazin „DerTreasurer“ bekommen sie all das: Hintergrundgeschichten, exklusive Treasurer-Portraits, Interviews mit Treasury-Spezialisten sowie Bankern und Beratern und fundierte Analysen. Hier können Sie sich für das kostenlose E-Magazin anmelden.