Heidelberger Druckmaschinen verschafft sich neuen Spielraum und hat die Chance, die Zinskosten zu senken.

Heidelberger Druckmaschinen

09.04.18
Finanzen & Bilanzen

Heidelberger Druckmaschinen schließt neuen syndizierten Kredit ab

Heideldruck hat eine neue Kreditlinie abgeschlossen. Mit der Refinanzierung verschafft sich das Unternehmen die Flexibilität, einen High-Yield teilweise vorzeitig zurückzuzahlen.

Heidelberger Druckmaschinen verschafft sich mit einer neuen Finanzierung mehr Spielraum und kann noch mehr Altlasten aus der Restrukturierungszeit abstreifen. Der S-Dax-Konzern hat wie jüngst Konkurrent Koenig & Bauer (Ausgabe 4-2018) eine neue syndizierte Kreditlinie abgeschlossen, die bis 2023 läuft. Der Finanzierungsrahmen liegt mit 320 Millionen Euro um rund 100 Millionen Euro über dem vorherigen Kredit.

Finanzchef Dirk Kaliebe konnte auch bei den Konditionen des Kredits nachziehen und hat die Margen und andere Vertragskomponenten verbessert. Dazu gehören unter anderem ein besserer Zugang zum Sicherheitenpool und mehr Flexibilität bei der Umsetzung der Wachstumsstrategie durch M&A-Deals. Außerdem wurden einige Garantien aus der Restrukturierungszeit aus der Kreditvereinbarung herausverhandelt.

Heidelberger Druckmaschinen kann Zinskosten reduzieren

Besonders interessant hinsichtlich der noch hohen Zinslast von Heidelberg ist die Option, mit dem Darlehen einen Teil der 2022 fälligen Hochzinsanleihe zurückzuzahlen, die mit 8 Prozent verzinst ist. "Wir haben nun die Möglichkeit, das Volumen des High-Yields vorzeitig um rund 100 Millionen Euro zu reduzieren," erklärt Finanzchef Dirk Kaliebe.

Das würde dem Unternehmen ab dem zweiten Jahr einen Zinsersparnis von 8 Millionen Euro bringen. Der Konzern würde damit dem gesteckten Ziel, die Zinskosten auf 20 Millionen Euro jährlich zu reduzieren, ein deutliches Stück näher kommen. Derzeit liegen sie bei rund 35 Millionen Euro. Die restliche Summe will Heideldruck durch eine Reduzierung der Bruttoverschuldung durch weitere Tilgungen erzielen. Außerdem will das Unternehmen aus Wiesloch das Wachstum in den digitalen Geschäftsbereichen vorantreiben.

Koegler[at]derTreasurer.de


Mit unserer Themenseite zu Konsortialkrediten bleiben Sie immer auf dem Laufenden.