Die Otto-Gruppe platziert eine Anleihe über 250 Millionen Euro.

Otto Group

13.06.16
Finanzen & Bilanzen

Otto Group platziert Bond über 250 Millionen Euro

Die Otto-Holding begibt einen Bond und nimmt eine Viertelmillion Euro ein. Das Niedrigzinsumfeld erlaubt es den Hamburgern, die Zinskosten deutlich zu drücken.

Der Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group gibt eine Anleihe über 250 Millionen Euro aus. Durch die Bond-Emission nutzt die Muttergesellschaft des Versandhändlers die niedrigen Zinsen, um sich frisches Kapital zu holen. „Dank des hohen Vertrauens in die Unternehmensgruppe und des derzeit sehr guten Marktumfeldes konnten wir uns eine günstige Finanzierung sichern“, sagt Petra Scharner-Wolff, CFO der Otto Group. Das geliehene Geld diene der „allgemeinen Unternehmensfinanzierung“, teilte Otto mit.

Wie hoch der Kupon ist und welche Banken die Emission begleitet haben, erfahren Sie bei der DerTreasurer-Schwesterpublikationen FINANCE.

Redaktion[at]derTreasurer.de