Am Bondmarkt war in den ersten drei Monaten des Jahres bereits einiges los. Für Schlagzeilen sorgte unter anderem die Rückkehr von VW.

gguy44/iStock/Thinkstock/Getty Images

20.04.17
Finanzen & Bilanzen

Starker Auftakt für deutsche Corporate Bonds

Die Bedingungen am Kapitalmarkt sind nach wie vor gut. Nicht nur Häuser mit erstklassigem Rating machten sich das zu Nutze.

Deutsche Unternehmen haben im ersten Quartal in Deutschland Euro-Unternehmensanleihen mit einem Volumen von 26,7 Milliarden Euro platziert. Die deutschen Emittenten waren damit laut dem Datenanbieter Bloomberg am Euro-Corporate-Bondmarkt die aktivsten. Ihnen folgten mit 19,8 Milliarden Euro die Franzosen, knapp vor den US-amerikanischen Emittenten mit 19,1 Milliarden Euro.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2016 war der Auftakt am deutschen Markt sehr stark. Im Vorjahr wurden in den ersten drei Monaten lediglich Unternehmensanleihen über rund 18 Milliarden Euro platziert. Das Volumen wurde dabei von der lange erwarteten Rückkehr von Volkswagen an den Euro-Bondmarkt deutlich nach oben getrieben. Der Autobauer sammelte Ende März 8 Milliarden Euro ein (Interview Seite 9).

High-Yield-Markt in diesem Jahr aktiver

Doch nicht nur Investmentgrade- Adressen nutzten den Kapitalmarkt. Auch High-Yield-Emittenten waren dieses Jahr deutlich aktiver. Über 2,6 Milliarden Euro wurden platziert (Vorjahr 1,85 Mrd. Euro). Zu den Emittenten zählten in diesem Jahr unter anderem die Reederei Hapag- Lloyd, der Stahlkonzern Thyssen Krupp sowie der Salzkonzern K+S. Weitere 2,6 Milliarden Euro wurden zudem von dem Cross-Over-Emittenten Fresenius platziert, der eine Übernahme finanzierte. Mit der Debüttransaktion von Sixt Leasing ging in diesem Jahr sogar ein Unternehmen ohne Rating an den Start. Das Unternehmen platzierte 250 Millionen Euro.

Das Anleiheankaufprogramm, das von der EZB bis Dezember 2017 verlängert wurde, dürfte auch weiterhin für gute Bedingungen für Corporate- Bonds sorgen. Unruhige Zeiten könnten hingegen die anstehenden Wahlen mit sich bringen. Zudem steigen die Spekulationen rund um einen möglichen Zinsanstieg. Investoren sehen deswegen Bonds mit längeren Laufzeiten zunehmend kritisch.

Koegler[at]derTreasurer.de


Was tut sich am Kapitalmarkt? Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserer Themenseite Anleihe.