Techem

17.11.15
Finanzen & Bilanzen

Techem refinanziert sich mit einer Amend-and-Extend-Transaktion

Techem hat sich refinanziert und dabei das Kreditvolumen um 230 Millionen Euro aufgestockt. Durch die Amend-and-Extend-Transaktion konnte CFO Steffen Bätjer außerdem die Konditionen verbessern.

Techem hat seine erstrangigen Darlehen refinanziert. Damit nutzt ein weiteres Unternehmen in diesem Jahr den Weg einer Amend-and-Extend- Transaktion zur Refinanzierung. Dabei hat der Eschborner Energiedienstleister, seit 2008 in Besitz der australischen Investmentbank Macquarie, seine Kredite zu besseren Konditionen verlängert, statt eine vollständig neue Finanzierung abzuschließen.

CFO Steffen Bätjer gelang es dabei, die Fälligkeit seiner Kreditlinien um drei Jahre bis zum Juni 2020 zu verlängern. Gleichzeitig haben sich die Konditionen für das Unternehmen verbessert: Die Verzinsung sank laut Techem um 37,5 Basispunkte auf 275 Basispunkte.

Techem stockt Kreditvolumen auf

Während die Transaktion lief, hat die Ratingagentur Standard & Poor’s eine Verbesserung des Ratings von Techem bekanntgegeben und das langfristige Unternehmensrating von B+ auf BB- verbessert. Fitch und Moody’s haben ihre Ratings bei BB- und B1 bestätigt.

Außerdem hat Techem sein Kreditvolumen im Zuge der Transaktion aufgestockt. Welche neuen Linien dem Energiedienstleister jetzt zur Verfügung stehen und was das Unternehmen damit vorhat, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unseres E-Magazins DerTreasurer.

koegler[at]derTreasurer.de