Unternehmensfinanzierung: Bayer, Beate Uhse, Sana Kliniken.

Bayer

23.06.14
Finanzen & Bilanzen

Unternehmensfinanzierung: Bayer, Beate Uhse, Sana Kliniken

Wenige Wochen nach der Übernahme des Consumer-Care-Geschäfts von Merck & Co. hat sich der Pharmakonzern Bayer die Finanzierung gesichert. Beate Uhse möchte eine Mittelstandsanleihe begeben, und über einen Schuldschein haben die Sana Kliniken sich 300 Millionen Euro gesichert. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Bayer stemmt Akquisitionsfinanzierung mit großem Bankenkonsortium

Für den Kauf des Consumer-Care-Geschäfts von Merck & Co. muss Bayer rund 14,2 Milliarden US-Dollar zahlen. Die Akquisition, die zunächst über einen Brückenkredit finanziert worden war, wurden nun an eine größere Bankengruppe aussyndiziert. Mehr als zwanzig Institute haben sich beteiligt.

Details zur Transaktion von Bayer und den weiteren Unternehmensfinanzierungen der Woche lesen Sie im Finanzierungsticker von FINANCE, einer Schwesterpublikation von DerTreasurer.

Paulus[at]derTreasurer.de