11.06.18 10:54

Unternehmensfinanzierung: Bayer, Knorr-Bremse, Volkswagen Bank

Von Antonia Kögler

Bayer bringt eine milliardenschwere Kapitalerhöhung auf den Weg, Knorr-Bremse platziert eine neue Anleihe und die Volkswagen Bank begibt ebenfalls neue Bonds. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Bayer besorgt sich Eigenkapital für die Finanzierung des Monsanto-Deals.

Bayer AG

Bayer besorgt sich Eigenkapital für die Finanzierung des Monsanto-Deals.

Bayer beschließt Kapitalerhöhung über 6 Milliarden Euro

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer hat zur Finanzierung der 63 Milliarden US-Dollar schweren, gerade abgeschlossenen Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto die dafür nötige Kapitalerhöhung auf den Weg gebracht. Die Leverkusener werden 74,6 Millionen neue Aktien zum Preis von je 81 Euro ausgeben, teilte das Unternehmen mit. Dies ergibt einen Bruttoerlös von 6 Milliarden Euro. Für je 23 gehaltene Aktien können die Aktionäre zwei neue Papiere erwerben. Mit der Kapitalerhöhung wäre der Eigenkapitalteil der Übernahmefinanzierung beendet. Für den Fremdkapitalteil werden Euro- und Dollaranleihen mit einem Umfang von 15 bis 20 Milliarden Euro erwartet.

Mehr über diese und alle weiteren wichtigen Finanzierungen der vergangenen Woche lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation.

Koegler[at]derTreasurer.de