Heidelberg Cement sichert sich einen neuen milliardenschweren Kredit.

HeidelbergCement

22.01.18
Finanzen & Bilanzen

Unternehmensfinanzierung: Heidelberg Cement, Home 24, Steinhoff

Heidelberg Cement schließt einen Kredit über 3 Milliarden Euro ab, Home 24 strebt offenbar an die Börse und Steinhoff bekommt neue Mittel. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Heidelberg Cement sichert sich Milliarden-Kreditlinie

Der Baustoffkonzern Heidelberg Cement hat von einem internationalen Bankenkonsortium bestehend aus 20 Banken eine revolvierende Kreditlinie über 3 Milliarden Euro erhalten. Mit dieser neuen syndizierten Kreditlinie will das Unternehmen seine bisherige Kreditlinie, die im Februar 2019 abgelaufen wäre, ablösen. Die neue Kreditlinie läuft bis 2023 und kann dann zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Nach eigenen Angaben wurde die Kreditmarge je nach Verschuldungsgrad um 20 bis 35 Basispunkte gesenkt. Die besseren Konditionen erhielt das Unternehmen dank der Einstufung ins Investmentgrade.

Mehr über diese und alle weiteren wichtigen Finanzierungen der vergangenen Woche lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation.

Koegler[at]derTreasurer.de