Unternehmensfinanzierung: Lanxess, Schaeffler, Air Berlin

Lanxess

12.05.14
Finanzen & Bilanzen

Unternehmensfinanzierung: Lanxess, Schaeffler, Air Berlin

Lanxess sammelt bei der kurzfristig angekündigten Kapitalerhöhung rund 430 Millionen Euro ein. Der Automobilzulieferer Schaeffler refinanziert Verbindlichkeiten über 3,5 Milliarden Euro. Air Berlin tauscht Mittelstandsanleihen um und rekapitalisiert sich erfolgreich. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Lanxess sammelt mit Kapitalerhöhung frisches Kapital für Neuausrichtung ein

Kaum fünf Wochen im Amt beginnt der neue Lanxess-CEO Matthias Zachert mit der Neuausrichtung des Konzerns. Um die notwendigen Restrukturierungsmaßnahmen auch finanzieren zu können und die Finanzposition des Konzerns sowie die Investment Grade Credit Ratings zu stärken, hat Lanxess eine Kapitalerhöhung um 10 Prozent beschlossen und diese auch kurzfristig durchgeführt. Mit dieser Transaktion konnte Lanxess in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren brutto rund 430 Millionen Euro einsammeln. Die neuen 8.320.266 Stückaktien sind zu einem Preis von 52 Euro pro Stückaktie bei internationalen institutionellen Investoren platziert worden, teilte Lanxess mit.


Mehr zu Lanxess und zu weiteren Unternehmensfinanzierungen der Woche lesen Sie im Finanzierungsticker von FINANCE, einer Schwesterpublikation von DerTreasurer.

Paulus[at]derTreasurer.de