Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat einen Milliardenbond platziert.

Anthony Brown/iStock/Thinkstock/Getty Images

19.03.18
Finanzen & Bilanzen

Unternehmensfinanzierung: Richemont, Vonovia, Siemens Healthineers

Richemont begibt eine neue Anleihe, Vonovia sammelt 2,1 Milliarden Euro ein und Healthineers gelingt der IPO. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Richemont platziert Milliardenanleihe

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat eine Anleihe über 3,75 Milliarden Euro platziert. Der Bond teilt sich in drei Tranchen auf. Die erste Tranche umfasst 1,5 Milliarden Euro und wird mit 1 Prozent verzinst. Sie läuft acht Jahre. Die zweite Tranche besitzt ein Volumen von 1,25 Milliarden Euro, einen Zinskupon von 1,5 Prozent und eine Laufzeit bis 2030. Die dritte Tranche in Höhe von 1 Milliarde Euro läuft bis 2038. Der Zinskupon liegt bei 2 Prozent. Den Erlös der Transaktion will Richemont für allgemeine Unternehmenszwecke und zum Teil für die Übernahme der Online-Verkaufsplattform Yoox Net-A-Porter verwenden.

Mehr über alle weiteren wichtigen Finanzierungen lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation.
 
Koegler[at]derTreasurer.de