Finanzierungsticker

07.04.14 08:39

Unternehmensfinanzierung: RWE, Kion, Deutsche Reihenhaus

Von Sabine Paulus

Der Energieversorger RWE sichert sich einen neuen syndizierten Kredit über 4 Milliarden Euro. Die Deutsche Reihenhaus begibt einen Schuldscheindarlehen über 20 Millionen Euro. Der Gabelstaplerhersteller Kion zahlt besicherte zurück. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.FINANCE-Überblick.

Unternehmensfinanzierung: RWE, Kion, Deutsche Reihenhaus

RWE

RWE erneuert syndizierten Kredit

Der Energiekonzern RWE hat einen neuen Kredit über 4 Milliarden Euro vereinbart. „Die syndizierte Kreditlinie ersetzt die bestehende Vereinbarung über ebenfalls 4 Milliarden Euro und dient der Liquiditätssicherung des Konzerns“, teilte RWE mit. Mit diesem Schritt nutzt der Energiekonzern das derzeit günstige Markumfeld. Der neue Kredit läuft zunächst fünf Jahre und kann zweimal um jeweils ein Jahr verlängert werden.

Weiteren Unternehmensfinanzierungen der Woche lesen Sie im Finanzierungsticker von FINANCE, einer Schwesterpublikation von DerTreasurer.

Paulus[at]derTreasurer.de