Die zweitgrößte deutsche Airline Air Berlin ist insolvent und erhält einen Übergangskredit.

Andreas Wiese/airberlin

21.08.17
Finanzen & Bilanzen

Unternehmensfinanzierungen: Air Berlin, Max Automation, Scout24

Air Berlin hat Insolvenz angemeldet und bekommt einen neuen Kredit, Max Automation sammelt Geld mit einer Kapitalerhöhung ein und Scout24 tilgt Schulden. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Air Berlin erhält Kredit über 150 Millionen Euro

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin musste in der vergangenen Woche Insolvenz in Eigenverwaltung anmelden. Lucas Flöther ist der vorläufige Sachverwalter und der Düsseldorfer Insolvenzprofi Frank Kebekus der Generalbevollmächtigte. Auch die Tochtergesellschaft Air Berlin Technik hat einen entsprechenden Antrag gestellt, andere Konzerntöchter sollen in Kürze folgen. Nur die Tochtergesellschaften Niki und Leisure Cargo sollen nicht betroffen sein. Als Grund für die Insolvenz gab die Airline an, dass keine positive Fortführungsprognose mehr bestünde. Hintergrund war, dass der Großaktionär Etihad seine finanzielle Unterstützung für Air Berlin eingestellt hatte.

Mehr über den Übergangskredit für Air Berlin und alle weiteren wichtigen Transaktionen der Woche lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Koegler[at]derTreasurer.de