Finanzierungsticker

10.04.17 09:20

Unternehmensfinanzierungen: Innogy, Palfinger, Schmolz + Bickenbach

Von Antonia Kögler

Innogy sammelt 750 Millionen Euro mit der ersten Anleihe ein, Palfinger platziert ein Schuldscheindarlehen und Schmolz + Bickenbach gibt eine Anleihe aus. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Das Energieunternehmen Innogy hat sechs Monate nach dem Börsengang die erste Anleihe platziert.

Innogy

Das Energieunternehmen Innogy hat sechs Monate nach dem Börsengang die erste Anleihe platziert.

Innogy platziert Debütanleihe

Das Energieunternehmen Innogy hat sechs Monate nach dem Börsengang die erste Anleihe platziert. 750 Millionen Euro sammelt der RWE-Spin-off mit dem Bond ein, der über die Tochter Innogy Finance begeben wurde und von Innogy garantiert wird. Der jährliche Kupon liegt bei 1 Prozent, die Laufzeit beträgt acht Jahre. Nach Angaben des Unternehmens war der Bond mehrfach überzeichnet. Mit dem Erlös plant Innogy die Refinanzierung von fälligen Verbindlichkeiten und allgemeinen Geschäftsaktivitäten. Commerzbank, J.P. Morgan, Lloyds, Morgan Stanley, SMBC Nikko und Unicredit haben die Transaktion begleitet.

Mehr über die Debütanleihe lesen Sie im Finanzierungsticker unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Koegler[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie über Trends im Cash Management, Updates bei der Treasury-Software, Treasurer-Wechsel und alle andere News auf dem Laufenden – mit unserer Xing-Gruppe.