RWE will eine Hybridanleihe zum ersten Kündigungstermin zurückzahlen. Auswirkungen auf das Rating hat das nicht.

RWE

20.02.17
Finanzen & Bilanzen

Unternehmensfinanzierungen: RWE, Grammer, Gategroup

RWE kündigt eine Hybridanleihe zum ersten möglichen Termin, Grammer wehrt sich mit einer Pflichtwandelanleihe gegen die Unternehmerfamilie Hastor und Gategroup refinanziert eine Brückenfinanzierung. Diese und weitere Finanzierungs-News lesen Sie im Überblick unserer Schwesterpublikation FINANCE.

RWE kündigt Hybridanleihe

Der Energiekonzern RWE kündigt eine nachrangige Hybridanleihe über 250 Millionen Schweizer Franken (etwa 234 Millionen Euro) wie bei Hybridanleihen üblich zum ersten Kündigungstermin. Die Anleihe ist mit 5,25 Prozent verzinst.

Mehr über die Kündigung lesen Sie im Finanzierungsticker unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Koegler[at]derTreasurer.de