VW Financial Services kehrt an den Schuldscheinmarkt zurück und sammelt 900 Millionen Euro ein.

Volkswagen Financial Services

14.03.17
Finanzen & Bilanzen

Volkswagen Financial Services platziert größten Dollar-Schuldschein

VW Financial Services hat zum ersten Mal nach langer Zeit Schuldscheine platziert – und dabei gleich einen Rekord gebrochen.

Die Finanzsparte des Volkswagenkonzerns hat 900 Millionen Euro eingesammelt. VW Financial Services platzierte Schuldscheine mit Laufzeiten zwischen drei, fünf und sieben Jahren. Es ist die erste öffentlich bekannte Schuldscheintransaktion der Finanzparte des Autobauers seit 2008.

VW Financial Services sammelte dieses Mal allerdings nicht nur Euro ein, sondern platzierte mehr als 500 Millionen in US-Dollar. Laut dem Unternehmen ist es die größte Schuldscheintransaktion in der US-Währung, die bislang bekannt ist.

VWFS platziert Schuldschein am unteren Ende der Preisspanne

Die genauen Konditionen der einzelnen Tranchen teilt VW jedoch nicht mit. Allerdings sollen die Zinsmargen aller Tranchen nach eigenen Angaben am unteren  Ende der jeweiligen Vermarktungsspanne festgelegt worden sein.

Wer die Investoren bei der Transaktion waren und weitere Details finden Sie im aktuellen E-Magazin von DerTreasurer.

Koegler[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie über die neuesten Transaktionen, Trends und Marktentwicklungen auf dem Laufenden mit unserer Themenseite Schuldschein