Michael Baur wird neuer CRO des Autozulieferers Benteler.

Benteler

15.02.21
Finanzen & Bilanzen

Angeschlagene Benteler wechselt Restrukturierer

Erst frisch finanziert, dann einen CRO verpflichtet. Der Autozulieferer Benteler holt mit Michael Baur einen Restrukturierer ins Management.

Der strauchelnde Autozulieferer Benteler tauscht seinen Chief Restructuring Officer (CRO). Michael Baur, Europa-Chef des Beratungshauses Alix Partners, soll das Familienunternehmen auf den nächsten Schritten seiner Neuausrichtung begleiten. Baur ist ist seit rund zwei Jahren Vorstand der TMA Deutschland, einem Branchenverband für Turnaround- und Restrukturierungsspezialisten.

Michael Baur soll Benteler sofort helfen

Den CRO-Posten übernimmt Baur mit sofortiger Wirkung. Der Benteler-Vorstand war im vergangenen Juni um ein Restrukturierungsressort erweitert worden, Arno Haselhorst hatte diese Aufgabe seinerzeit übernommen. Sein Fokus lag darauf, die zähen Refinanzierungsverhandlungen zu einem Abschluss zu führen, was letztlich auch gelang.

Ein Statement Bentelers lässt allerdings erahnen, wie viel diplomatisches Geschick Haselhorst aufbringen musste: Haselhorst sei es „gelungen, das Vertrauen der über 100 Finanzierungspartner und wichtiger Kunden in die Zukunft des Unternehmens zu stabilisieren“.

Der Durchbruch gelang kurz vor Weihnachten, als Benteler sich mit seinem Bankenkreis einigte. Medienberichten zufolge waren 30 Gläubigerbanken an dem komplexen Projekt Refinanzierung beteiligt. Der neue Darlehensvertrag läuft nun bis 2024.

Weitere spannende Hintergründe zu Benteler sowie zu den Aufgaben von CRO Baur lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation FINANCE.

Redaktion[at]derTreasurer.de