Nächste Woche findet die Green Finance statt. Das erwartet Sie.

zhenya - stock.adobe.com

17.03.22
Finanzen & Bilanzen

Das erwartet Sie auf der Green FINANCE

Nächste Woche findet die zweite „Green FINANCE“-Digitalkonferenz statt. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit über die aktuellen ESG-Trends in der Finanzabteilung. Das sind die Programm-Highlights.

Wie geht eigentlich Puma das Thema ESG in der Supply Chain an? Treasurer Frank Wächter gibt einen Einblick. Und wie funktioniert die nachhaltige Transformation bei dem Dürr? Darüber spricht Christian Aue, Treasurer des Maschinen- und Anlagenbauer aus dem schwäbischen Bietigheim. Und wie geht Voith die nachhaltige Finanzierung an? Das ist nur eine kleine Auswahl der spannenden Praxisberichte auf der Digitalkonferenz „Green FINANCE“, die am 22. März stattfindet.

Nachhaltige Finanzierungen sind kein Nischenthema mehr, sondern ein wichtiger Mega-Trend, dem sich Finanzabteilungen nicht mehr entziehen können. Doch vieles ist noch unklar, Standards bilden sich erst langsam heraus. Deshalb ist der Informationsbedarf sehr hoch, die Green FINANCE Digitalkonferenz soll dafür als Austauschplattform helfen.

Run auf ESG-Daten

Inzwischen geht das Thema auch weit über Green Bonds, Green Schuldscheine und ESG-linked Transaktionen hinaus. Vor große Herausforderungen stellt viele Finanzverantwortliche allein der wachsende Informationsdruck. Über diesen Run auf die ESG-Daten diskutieren in der Auftaktdiskussionsrunde Christian Dummler, CFO des Zeppelin-Konzerns, und Marco Göck, Leiter Business Development & Zielgruppenmanagement der LBBW.

Im Rahmen der Konferenz geben Unternehmen aus verschiedenen Sektoren einen Einblick, wie sie die Transformation konkret angehen. Gerade für Unternehmen mit großem CO2-Fußabdruck sind die Herausforderungen auf dieser Reise riesig: Hapag-Lloyd-CFO Mark Frese spricht in einer Keynote darüber, wie die Linienreederei diese Aufgabe angehen will und welche Rolle grüne Finanzierungen dabei spielen.

Was tun gegen Greenwashing?

Mit dem massiven Wachstum am Markt für grüne Finanzierungen stellt sich allerdings auch die Frage, ob Ambition und Realität zusammenpassen. Wie groß ist die Greenwashing-Gefahr? Auch darüber diskutieren auf der „Green FINANCE“-Digitalkonferenz Experten wie Professor Christian Klein von der Universität Kassel, der schon lange zu Sustainable Finance forscht, sowie Michael Hannig, Senior Vice President Corporate Finance bei dem Technologieunternehmen Voith.

Außerdem wagen wir den Blick nach vorn: Wie wird sich der Markt weiterentwickeln, und was mit dem finanziellen Vorteil, den grüne Finanzierungen derzeit bringen? Darüber diskutieren unter anderem Ulrich Borgstädt, Corporate Vice President Group Treasury von Henkel, und Dominik Paschinger, Vice President Group Treasury & Risk Management von Mann + Hummel.

Adva, Babor Beauty, Siemens Bank und viele mehr

In verschiedenen Roundtables werden auf der Konferenz zudem die unterschiedlichsten Produkte und Fragestellungen beleuchtet. Wie werden CSRD, Taxonomie und Green Asset Ration eigentlich die Finanzprodukte beeinflussen? Wie geht man mit wachsenden Reporting-Anforderungen um und wie entwickelt und dokumentiert man die eigene Nachhaltigkeitsstrategie?  Freuen Sie sich unter anderem auf spannende Vorträge von Unternehmen wie Adva, Babor Beauty, Felix Schoeller und der Siemens Bank. Darüber hinaus kommen Experten aus Banken, ESG-Ratingagenturen und Nachhaltigkeitsberatungen zu Wort.

Koegler[at]derTreasurer.de

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit Finanzverantwortlichen aus Unternehmen, Finanzdienstleistern und ESG-Experten über die aktuellen Trends rund um das Thema Nachhaltigkeit. Hier ist das Programm der Digitalkonferenz. Zur Anmeldung für Finanzentscheider aus Unternehmen geht es hier.