Alexander Hotzel leitet nun das Cash-Management-Team bei dem Wohnungsunternehmen d.i.i.

links: Tiberius Gracchus - stock.adobe.com, rechts: privat; Montage: DerTreasurer

11.05.21
Persönlich & Personal

Alexander Hotzel wechselt zu d.i.i. Gruppe

Vom Bank-Treasury ins Corporate Treasury: Alexander Hotzel soll das Cash Management bei Wohnungsunternehmen d.i.i. Gruppe digitalisieren.

Vom Frankfurter Messeturm an den Rand des Dichterviertels in Wiesbaden: Geographisch war es für Alexander Hotzel kein großer Schritt, beruflich aber schon. Der Endzwanziger wechselte zum 1. Mai vom Banken-Treasury ins Corporate Treasury. Seit Anfang dieses Monats leitet er das Cash-Management-Team bei dem Wohnungsunternehmen d.i.i. Deutsche Invest Immobilien. Das Team besteht aus zwei Mitarbeitern, soll aber bald auf drei ausgebaut werden.

Hotzel berichtet direkt an CFO Holger Stork. „Ich wollte mich nicht nur auf das Banken-Treasury konzentrieren, sondern mein Wissen verbreitern und das Corporate Treasury kennenlernen“, begründet Hotzel seinen Wechsel.

Alexander Hotzel will „Aufbauarbeit“ bei d.i.i. leisten

Die 2006 gegründete, inhabergeführte Unternehmensgruppe erwirbt eigenen Angaben zufolge „bevorzugt“ Wohnimmobilien mit „hohem Wertsteigerungspotential“ in B-Städten und „ausgewählten Mikrolagen“ großer Metropolen in Deutschland. 2020 erwarb die d.i.i. Gruppe für rund 560 Millionen Euro Wohnimmobilien und steigerte damit das Ankaufsvolumen um rund 230 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

„Die d.i.i. Gruppe ist ein stark wachsendes Unternehmen“, sagt Hotzel. „Hier kann ich noch Aufbauarbeit leisten.“ Eine der Aufgaben werde sein, das Cash Management zu digitalisieren und zu automatisieren. „Die Einführung eines professionellen Treasury Management Systems könnte ebenfalls ein künftiges Projekt sein“, verrät der Liquiditätsspezialist.

Hotzel baute bei Woori Bank Europe Treasury auf

Hotzel kommt von der koreanischen Woori Bank, für die er seit Sommer 2018 als Head of Treasury in der Mainmetropole Frankfurt tätig war. „Ich bin damals zur Woori Bank Europe gekommen, bevor sie im Oktober 2018 eine Banklizenz erhalten hatte“, sagt er. „Es war eine tolle Chance, bei einer Bankgründung dabei zu sein und das Treasury dort aufzubauen.“

Davor hat Hotzel ein knappes halbes Jahr als Trader und Liquidity Manager bei der Deutschen Pfandbriefbank gearbeitet. Seine berufliche Laufbahn startete er im Mai 2015 im Treasury der Investitionsbank Berlin, wo er unter anderem in die Liquiditäts- und Zinsbuchsteuerung sowie dem Emissionsgeschäft und die Verwaltung des Anleiheportfolios involviert war.

Paulus[at]derTreasurer.de