Der Softwareanbieter Nemetschek hat Personalien im Finanz- und Treasury-Bereich zu verkünden.

Wirestock - stock.adobe.com

23.11.22
Persönlich & Personal

Alexandra Schöneck steigt bei Nemetschek auf

Alexandra Schöneck ist seit kurzem Head of Group Treasury bei Nemetschek. Das ist aber nicht die Personalie aus dem Finanzbereich des Softwareanbieters.

Beförderung für Alexandra Schöneck: Seit Anfang November ist sie Head of Group Treasury bei Nemetschek. Das geht aus ihrem Profil auf dem Karrierenetzwerk Linkedin hervor. Damit hat der Münchener Softwareanbieter eine interne Kandidatin zur Treasury-Chefin ernannt. Denn Schöneck ist laut Linkedin bereits seit August 2020 als Senior Treasurerin bei Nemetschek an Bord. Ihre erste Treasury-Stelle hatte sie demnach von Herbst 2005 bis Sommer 2010 beim Baugerätehersteller Wacker Neuson inne.

Nemetschek bekommt im Januar 2023 eine Finanzchefin

Der Aufstieg von Alexandra Schöneck ist nicht die einzige Personalmeldung aus dem Finanzbereich von Nemetschek. Wie der Softwareanbieter erst vor einigen Tagen verkündet hat, wird Louise Öfverström zum 1. Januar 2023 neue CFO des Unternehmens. Die ehemalige Finanzchefin von Rolls-Royce Power Systems folgt auf Axel Kaufmann, der Unternehmensangaben zufolge Nemetschek zum Jahresende nach drei Jahren Tätigkeit „im besten Einvernehmen“ verlassen wird, „um sich neuen Herausforderungen zu widmen“.

Öfverström war von 2020 bis Mitte Januar 2022 CFO bei Rolls-Royce Power Systems, hatte das Unternehmen aber auf eigenen Wunsch mit unbekanntem Ziel verlassen.

Vor ihrer Zeit bei dem Motorenhersteller zeichnete die Schwedin seit Oktober 2016 bei Thyssenkrupp Steel Europe für die Bereiche Controlling, Accounting und Risk verantwortlich. Ihre berufliche Laufbahn begann Öfverström bei KPMG als Beraterin, sie war anschließend für den Gasehersteller Linde im Bereich Controlling und M&A tätig. Nach einer zweijährigen Station beim Möbelhersteller Lagom White ging sie zu MAN, wo sie verschiedene Positionen im Finanzbereich innehatte, unter anderem war sie von 2009 bis 2015 Finanzchefin bei MAN Finance International, bevor sie Anfang 2016 nach einem Sabbactical als Senior Manager beim Schweizer Chemiekonzern Clariant an Bord ging.

Nemetschek: Öfverström soll Finanzprozesse optimieren

Bei Nemetschek soll Öfverström nun die Finanzprozesse im Konzern weiter optimieren, Synergien ausbauen und für die Bereiche IT und Recht verantwortlich sein, teilte der Softwareanbieter mit. „Aufgrund ihrer internationalen und umfassenden Expertise im Finanzbereich, ihrer Erfahrung bei der Harmonisierung interner Prozesse großer Unternehmenseinheiten sowie ihres Fokus auf Transformationen und Wertschöpfung über verschiedene Branchen hinweg ist sie die perfekte Ergänzung für das Vorstandsteam“, sagte Yves Padrines, CEO der Nemetschek Group.

Paulus[at]derTreasurer.de