Adesso-Manager Mark Lohweber ist neuer Chef von Coconet.

Coconet

09.02.21
Persönlich & Personal

Coconet mit neuem Chef

Der Softwareanbieter Coconet hat einen neuen CEO gefunden. Der Digitalisierungsexperte Mark Lohweber kommt vom IT-Dienstleister Adesso.

Der Softwareanbieter Coconet hat seit wenigen Tagen einen neuen Chef: Mark Lohweber hat Anfang Februar das CEO-Amt übernommen, wie die Düsseldorfer bekanntgaben. Er wird zukünftig bei Coconet für die Themen Strategie, Consulting, Marketing und Vertrieb sein und gesellt sich zu den weiteren Vorstandsmitgliedern Björn Hassing (CTO) und Axel B. Wiethoff (CFO). Technologiechef Hassing hatte nach dem Abschied von CEO Oliver Olmesdahl im September 2020 als Interims-CEO agiert.

Lohweber ist Coconets dritter CEO seit 2017 und soll dort nun seine Digitalisierungsexpertise einbringen. Vor seinem Wechsel zeichnete er 13 Jahre bei dem IT-Dienstleister Adesso für zahlreiche Digitalisierungsprojekte verantwortlich und leitete dort zuletzt den Geschäftsbereich Banking. Der gelernte Bankkaufmann und studierte Jurist Lohweber begann seine Karriere bei der Deutschen Bank und war vor seiner Zeit bei Adesso bereits von 2004 bis 2007 als International Business Development Director für Coconet tätig.

Coconet will vom Digitalisierungsschub profitieren

Die Coconet-Gruppe und seine rund 200 Mitarbeiter arbeiten an digitalen Bankprodukten für Firmenkunden. Das Portfolio umfasst digitale Bank-Plattformen und Lösungen für das Firmenkunden-Banking. Als Kunden nennt das Fintech Banken wie Berenberg, Citi, Deutsche Bank, Helaba, HSBC, LBBW, ING, Postbank, Raiffeisen und Unicredit.

Unter dem neuen Chef Lohweber soll nun offenbar das Wachstum forciert werden, man möchte dafür auch den Vertrieb strategisch vorantreiben, heißt es. „Bei vielen Banken gibt es im Firmenkundenbereich großes Potential durch Digitalisierung Prozesse zu optimieren und Angebote zu verbessern,“ sagte Lohweber zu seiner Ernennung.

Wie und wo genau Coconet wachsen will, konnte das Unternehmen auf Nachfrage von DerTreasurer noch nicht sagen. Details sollen in den kommenden Wochen folgen.

Eich[at]derTreasurer.de