Treasury-Chef Andreas Wiederhold hat für Jenoptik einen ESG-linked Loan abgeschlossen.

Jenoptik

25.01.22
Persönlich & Personal

„Das war nicht ganz einfach durchzusetzen“

Jenoptik will im Photonikbereich wachsen. Treasury-Chef Andreas Wiederhold spricht über die damit verbundene M&A-Strategie des Technologiekonzerns, den neuen Konsortialkredit und ESG.

Der Technologiekonzern Jenoptik will sich künftig noch stärker als bislang auf den Photonikbereich fokussieren. „Dabei will Jenoptik in den kommenden Jahren nicht nur organisch, sondern auch über Akquisitionen weiter wachsen“, sagt Treasury-Chef Andreas Wiederhold.

Bereits zweimal in den vergangenen zwei Jahren haben die Jenaer deshalb am M&A-Markt zugeschlagen. Nach der Übernahme von Trioptics im September 2020 kaufte Jenoptik im vergangenen Herbst einen Teil des Photonikspezialisten Berliner Glas. Teil der Transaktion sind die Firmen BG Medical Applications sowie Swissoptic. Der Kaufpreis für beide Zukäufe (Trioptics sowie BG Medical / Swissoptic) liegt jeweils bei rund 300 Millionen Euro.

Weitere Akquisitionen sind laut der Unternehmensführung geplant. „Gut 500 Millionen Euro könnten in weitere Zukäufe fließen, ohne die magische Größe von 3x beim Leverage dauerhaft zu übersteigen“, erklärt Wiederhold.

Corona wirft Plan von Jenoptik durcheinander

Den damit verbundenen Finanzierungsbedarf möchte Jenoptik im Wesentlichen über Fremdkapital abdecken. Ein frisch abgeschlossener Konsortialkredit verschafft dem Unternehmen die dafür nötige Flexibilität.

„Ursprünglich hatten wir geplant, den aus 2015 stammenden Konsortialkredit bereits im Frühjahr 2020 abzulösen“, verrät Wiederhold. „Damals ging es jedoch gerade mit der Corona-Pandemie los. Da wir noch viel Zeit bis zum Ablauf des Kredits im März 2022 hatten, haben wir uns angesichts der Unsicherheit am Markt entschieden, zunächst abzuwarten.“

Doch Mitte Dezember war es so weit. Der Photonikkonzern hat einen neuen Konsortialkredit abgeschlossen und das Kreditvolumen von 230 Millionen Euro auf 400 Millionen Euro aufgestockt.

In welchen Punkten sich der neue Kredit noch vom bisherigen unterscheidet, erfahren Sie nach dem Login im vollständigen Artikel im E-Magazin 1-2022.

Paulus[at]derTreasurer.de