Die ehemalige Axel-Springer-Treasurerin Heike Rust arbeitet jetzt für Farner.

privat

26.09.23
Persönlich & Personal

Heike Rust neue Group CFO von Farner

Die langjährige Axel-Springer-Treasurerin Heike Rust ist seit September als Group CFO für die Schweizer Kommunikationsagentur Farner aktiv. Das sind ihre Aufgaben.

Heike Rust hat einen neuen Job: Seit Anfang September arbeitet sie als Group CFO für Farner. Das Unternehmen hat sich dank starker M&A-Aktivitäten zu einer der führenden Schweizer Kommunikationsagenturen entwickelt. Zur weiteren Expansion wurde 2022 der Private-Equity-Investor Waterland ins Boot geholt.

Finanzabteilung von Farner noch im Aufbau

„Heute vereint Farner bereits 19 Partneragenturen an 23 Standorten in fünf Ländern mit mehr als 600 Mitarbeitenden und einem Honorarvolumen von rund 100 Millionen Franken pro Jahr“, berichtet Rust im Gespräch mit DerTreasurer. Die Finanzabteilung befinde sich aktuell im Aufbau und wachse mit dem Umsatz, derzeit bestehe ihr Team aus einer „Handvoll von Talenten“, berichtet Rust, die überwiegend vom Hauptsitz Zürich aus arbeiten wird.

Eine eigenständige Treasury-Funktion sei perspektivisch ebenfalls vorgesehen. Neben dem Teamaufbau würden ihre Prioritäten zu Beginn unter anderem auf der Integration weiterer Akquisitionen liegen.

Heike Rust war zuletzt CFO von Babilou

Rusts vorheriger Arbeitgeber war Babilou, ein Verwalter privater Kinderbetreuungsstätten, für den sie zehn Monate als CFO fungierte. Davor war sie eineinhalb Jahre Finanzchefin des Raumfahrtkonzerns Isar Aerospace. Ihre bis dato längste Station verbrachte sie beim Medienkonzern Axel Springer, für den sie gut zehn Jahre als Head of Group Finance aktiv war.

Davor arbeitete Rust in führenden Treasury-Positionen von Germanischer Lloyd und Carl Zeiss Vision. Ihre Karriere im Treasury begann sie 2001 als Junior Treasurer bei Knorr-Bremse.

hafner[at]dertreasurer.de