Björn Scheib leitet die neu gegründete IR-Abteilung bei Porsche seit Anfang Mai.

Porsche

30.05.22
Persönlich & Personal

Porsche ernennt mit Björn Scheib erstmals IR-Leiter

Porsche baut eine eigene Investor-Relations-Abteilung auf. Damit legt der Sportwagenhersteller die Eigen- und Fremdkapitalkommunikation bewusst in unterschiedliche Hände.

Der Sportwagenhersteller Porsche bereitet sich auf den Börsengang vor und baut eine eigene Investor-Relations-Abteilung auf. Björn Scheib leitet die neu gegründete Hauptabteilung seit Anfang Mai. Für den 51-jährigen Stuttgarter ist die Eigenkapitalmarktkommunikation in der Automobilbranche nicht neu. Von 2009 bis 2021 hat er bereits den IR-Bereich bei Daimler geleitet. Danach gründete er die Beratung Fyncon, die Unternehmen bei Börsengängen berät. Zuletzt hat Scheib als Head of IR and Capital Markets das Luftfahrtunternehmen Lilium beim Gang an die Technologiebörse Nasdaq begleitet.

Mit der Ernennung von Scheib als IR-Chef legt Porsche die Eigen- und Fremdkapitalkommunikation bewusst in unterschiedliche Hände: Scheib verantwortet im Investor-Relations-Bereich die Kommunikation mit Eigenkapitalinvestoren und Analysten. Wolfgang Ratheiser leitet die Bereiche Corporate Finance und Treasury bei der Porsche AG und verantwortet damit auch die Fremdkapitalkommunikation inklusive der Ratingagenturen.

Immer wieder verantworten Treasurer auch IR

Die Trennung der Verantwortlichkeiten steht einem allgemeinen Trend entgegen, denn immer häufiger verantworten die Treasury-Chefs von Unternehmen auch den IR-Bereich. So ist es etwa beim Spezialchemiekonzern Lanxess, dem Portalbetreiber Scout24 und bei den Porsche-Branchenkollegen Volkswagen und Mercedes.

Das ein eigener Bereich geschaffen wird, zeigt, welche Bedeutung die weltweite Kapitalmarktkommunikation mit Investoren und Analysten bei Porsche künftig haben wird, insbesondere wenn der geplante IPO vollzogen ist. Die Porsche-Mutter Volkswagen hat mehrfach bekräftigt, ein möglicher Börsengang der Tochter im vierten Quartal 2022 werde geprüft.

Paulus[at]derTreasurer.de