Nadja Hoppe ist seit Anfang März Head of Corporate Finance and Sales bei Corestate.

Corestate

14.03.22
Persönlich & Personal

Treasury-Wechsel: Corestate, Serrala und DIRK

Bei Corestate gibt es einige personelle Veränderungen. Das Softwarehaus Serrala hat Oliver Gallienne zum Chief Customer Success Officer ernannt und der IR-Verband DIRK hat seinen Vorstand gewählt. Diese und weitere News in unserem Personalienticker.

Corestate: Nadja Hoppe ist Head of Corporate Finance

Corestate hat Nadja Hoppe zur Head of Corporate Finance and Sales ernannt. Zum 1. März hat sie die neu ausgestaltete Gruppenfunktion mit CEO-Berichtslinie übernommen und soll die Vertriebsaktivitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Immobilien künftig „noch besser miteinander verzahnen“, teilte das Unternehmen mit. Zuletzt verantwortete Hoppe das Corporate Finance Team der Corestate Bank und begleitete davor Unternehmensfinanzierungs- und Restrukturierungstransaktionen bei NAI Apollo, Pwc und Deutsche Bank.

Zudem wechselt Stavros Efremidis, bislang Aufsichtsratsvorsitzender bei Corestate, als CEO in den Vorstand. Ebenfalls ziehen Izabela Danner als COO aus den eigenen Reihen sowie Ralf Struckmeyer als CIO neu in den Corestate-Vorstand ein. Der bisherige CEO René Parmantier übernimmt ab sofort die Leitung des Immobilienfinanzierungsgeschäfts.

Oliver Gallienne jetzt bei Serrala

Das Softwarehaus Serrala hat zum 1. März Oliver Gallienne zum Chief Customer Success Officer (CCSO) ernannt. Damit verantwortet Gallienne den Kundenerfolg entlang der Wertschöpfungskette, teilten die Hamburger mit. Vor Serrala war Gallienne in den vergangenen sieben Jahren Mitglied des Senior Leadership Teams bei Open Text, einem Unternehmen im Bereich Information Management.

DIRK wählt turnusgemäß seinen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Investor Relations Verbands (DIRK) wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt. Dabei wurde unter anderem Rolf Woller, seit Anfang Dezember Head of Treasury & Investor Relations bei Volkswagen, als Vizepräsident bestätigt. Die Amtszeit von Oliver Stratmann, der bei dem Spezialchemiekonzern Lanxess die Bereiche Treasury und IR leitet, läuft noch bis 2023.

Jenke bei Firmenkreditkartenanbieter Pliant an Bord

Caroline Jenke ist seit 1. März Chief Legal Officer und Prokuristin des Firmenkreditkartenanbieters Pliant. Sie übernimmt damit den Bereich Legal und Compliance und soll den Ausbau der Internationalisierung und des Card-as-a-Service-Angebots unterstützen, teilte der Firmenkreditkartenanbieter mit. Zuletzt war Jenke seit 2018 für Fintec Systems als Chief Legal and Regulatory Officer, Prokuristin und General Counsel tätig. Davor hat sie mehr als acht Jahre bei der Sofort GmbH (Klarna Group) als General- und Legal Counsel gearbeitet.

LEG-Treasurerin Elżbieta Dziemsza geht zu MM Service

Neuer Job für LEG-Immobilien-Treasurerin Elżbieta Dziemsza: Die Projektmanagerin Treasury Corporate Finance & Treasury bei dem Immobilienunternehmen zieht es nach Wien. Sie verlässt LEG Ende des Monats. Nach Ostern beginnt sie bei MM Service, einer Gesellschaft der Mayr-Melnhof Gruppe, wie Dziemsza gegenüber DerTreasurer berichtete. Sie startet dort als Managerin Treasury Operations & Digitization. Dziemsza ist seit 2015 für das Wohnungsunternehmen tätig, davor war sie im Controlling und Treasury der TÜV-Rheinland-Gruppe.

Marco Lindgens wird Vorstandsmitglied bei Raisin Bank

Die Frankfurter Raisin Bank, Tochter des Fintechs Raisin, erweitert ihre Geschäftsleitung um Marco Lindgens. Als Mitglied des Vorstands wird Lindgens ab 1. Mai das Ressort Markt übernehmen. Er folgt auf Reiner Guthier, der nach über 16 Jahren als Vorstand der Raisin Bank in den Ruhestand gehen wird. Marco Lindgens kommt von der Norisbank. Bei der Direktbank war der studierte Wirtschaftswissenschaftler seit 2007 in führenden Positionen tätig, zuletzt rund sechs Jahre als Geschäftsführer.

Weitere Treasury-Personalien

Hans-Peter Fekter hat eine neue Position als Interim Treasury Manager angenommen. Seit Anfang Februar ist er bei Saargummi an Bord. Der Lieferant von Dichtungssystemen für die Automobilindustrie suchte einen neuen Treasury-Chef, weil der bisherige eine „neue Herausforderung in seiner Karriere“ angenommen hat, erklärt Fekter auf seinem Linkedin-Profil.

Der Vorstand der ING Deutschland ist bald wieder komplett. Michael Clijdesdale zieht zum 1. April 2022 als Chief Information Officer in das Führungsgremium der Bank ein. In dieser Position verantworte der 48-Jährige unter anderem die IT-Infrastruktur sowie die Bankapplikationen, heißt es seitens der Bank.

Linklaters bekommt einen neuen Deutschlandchef. Die Partner der Wirtschaftskanzlei haben Kurt Dittrich zum German Senior Partner gewählt. In dieser Rolle folgt er zum 1. Mai auf Andreas Steck, der bereits zum 1. Januar zum Regional Managing Partner Europe von Linklaters ernannt worden war und den Posten des Deutschlandchefs nun nur noch bis zum Antritt seines Nachfolgers innehaben wird.

Das Unternehmen WTW, das in den Bereichen Advisory, Broking und Solutions tätig ist, ernennt Jörg Bechert zum neuen Leiter Haftpflicht im Geschäftsbereich Corporate Risk & Broking. darüber hinaus hat WTW Tim Voetmann zum Leiter der Pensionskassenberatung berufen. Der Aktuar folgt zum 1. Juni auf Rafael Krönung, der das Unternehmen verlässt.

Paulus[at]derTreasurer.de