Neues vom Verband Deutscher Treasurer (VDT): Cornelia Hesse übernimmt den Vorsitz des Verwaltungsrates.

VDT

22.11.21
Persönlich & Personal

Treasury-Wechsel: VDT, ABN Amro, JP Morgan

Cornelia Hesse ist neue Vorsitzende des VDT-Verwaltungsrates. ABN Amro wirbt DCM-Banker von der BayernLB ab und JP Morgan bekommt erstmals einen Chef speziell für das Kapitalmarktgeschäft im deutschsprachigen Raum. Diese und weitere News in unserem Personalienticker.

Hesse wird Vorsitzende des VDT-Verwaltungsrates

Eine Frau übernimmt den Vorsitz des Verwaltungsrates beim Verband Deutscher Treasurer (VDT). Nachdem Folkhart Olschowy im Rahmen der vergangenen Mitgliederversammlung angekündigt hatte, dieses Amt niederzulegen, tritt nun Cornelia Hesse an diese Stelle. Sie hatte sich bereits von 2012 bis 2017 als Vorstand des Ressorts Cash & Liquidity engagiert und gehört dem Verwaltungsrat seit 2018 an. Olschowy war seit 2005 Verwaltungsratsvorsitzender beim VDT und wird weiterhin Teil des Gremiums sein.

ABN Amro wirbt DCM-Banker von der BayernLB ab

ABN Amro hat sich für ihr Firmenkundengeschäft einen Kapitalmarktexperten von der BayernLB geholt. Michael Spitzner ist seit Anfang November als Director Corporate Debt Capital Markets bei der niederländischen Bank in Frankfurt am Main an Bord. Er kommt von der BayernLB. Für die Landesbank war er mehr als zehn Jahre tätig, neun davon als Senior Director im Bereich Debt Capital Markets Origination Corporates.

ABN Amro hatte vor einigen Wochen mitgeteilt, das Geschäft mit familiengeführten Mittelständlern und ihren Unternehmern ankurbeln zu wollen. Hierfür hat die Bank zum 1. September 2021 einen neuen Geschäftsbereich „Entrepreneur & Enterprise“ geschaffen. Hier will ABN Amro künftig ihre Kompetenzen aus dem Corporate & Institutional Banking mit jenen aus dem Private Banking der Bethmann Bank kombinieren.

ECM-Banker Thorsten Zahn wechselt zu JP Morgan

JP Morgan bekommt zum ersten Mal einen Chef speziell für das Kapitalmarktgeschäft im deutschsprachigen Raum: Thorsten Zahn wird neuer Executive Director und Head of DACH für das ECM-Geschäft der Investmentbank. Das geht aus einem internen Memo der Bank hervor, das unserer Schwesterpublikation FINANCE vorliegt.

Zahn kommt Anfang 2022 ins Nordeuropa-ECM-Team von JP Morgan. Dort bündelt die Investmentbank das Kapitalmarktgeschäft in der DACH-Region und in den nordischen Ländern. Wie die Bank auf Nachfrage von FINANCE bestätigte, handelt es sich bei der Position von Zahn um eine neu geschaffene Stelle. Der Banker wechselt von Goldman Sachs zu JP Morgan. Zuvor war er für Morgan Stanley tätig.

Da Silva wird CEO von Zahlungsinfrastrukturinitiative P27

Im Januar 2022 wird Paula da Silva Lars Sjögren als CEO von P27 ablösen. P27 Nordic Payments ist eine gemeinsame Initiative von Danske Bank, Handelsbanken, Nordea, OP Financial Group, SEB und Swedbank, die eine gemeinsame nordische Zahlungsinfrastruktur schaffen will.

Da Silva war mehr als 40 Jahre lang in verschiedenen Management-Positionen für die SEB tätig, seit 2014 als Global Head of Transaction Services. Seit 2018 ist sie Mitglied und war zeitweise auch Vorsitzende des Aufsichtsrats von P27. Wer Da Silva bei der SEB nachfolgt, steht noch nicht fest.

Hubert Rappold jetzt bei Nomentia

Hubert Rappold ist seit Oktober Vice President Solution Engineering beim finnische Cash-Management-Spezialist Nomentia. Das gab der Treasury-Berater erst vor einigen Tagen auf seinem Linkedin-Profil bekannt. Zuvor war Rappold seit April 2014 CEO des Treasury-Softwarehauses Tipco Treasury & Technology, einem Spin-off der Wiener Treasury-Beratung Schwabe, Ley & Greiner. Vor einigen Wochen war bekannt geworden, dass Nomentia Tipco übernimmt und damit ein neues Schwergewicht am deutschen TMS-Markt entstehen wird.

Thomas Friesleben geht zu StoneX Financial

Die auf exotische Währungen fokussierte Handelsplattform Stone X Financial konnte Thomas Friesleben als Senior Manager Corporate Payments für sich gewinnen. Der studierte Diplom-Kaufmann wird bei dem Frankfurter Finanzdienstleister künftig den Ausbau des Firmenkundengeschäfts in der DACH-Region vorantreiben. Friesleben kommt von Evidens Consultancy, eine auf Commodities spezialisiertes Beratung in Dubai, für die er seit 2019 als Managing Partner tätig gewesen ist.

Zuvor war er bei der Credit Suisse in Dubai als Director für die Akquisition und Betreuung von UHNWIs & Corporates mit den Schwerpunkten Alternative Investments, Technologieunternehmen und Corporate Structured Solutions und die Umsetzung der „One Bank Strategy“ verantwortlich. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er bei der Deutschen Bank in Frankfurt, Singapur und in Dubai zuletzt als Head Coprorate Treasury Solutions und Multi Asset Class Specialist im Wealth & Advisory Team Global Investment Solutions.

Girozentralleiter-Konferenz: Winkelmeier wiedergewählt

Die Vorstandsvorsitzenden der Landesbanken haben den BayernLB-CEO Stephan Winkelmeier für weitere drei Jahre an die Spitze ihres Gremiums, der Girozentralleiter-Konferenz, gewählt. Winkelmeier hatte den Vorsitz im März 2020 zunächst für die verbleibende Amtszeit von Herbert Hans Grüntker übernommen, der in den Ruhestand gegangen war. Bei den turnusgemäßen Wahlen für die Amtszeit von 2022 bis Ende 2024 wurde Winkelmeier nun in seinem Amt bestätigt.

Als Stellvertreter Winkelmeiers bestätigten die Girozentralleiter bei ihrer Sitzung den LBBW-CEO Rainer Neske. Er hatte das Amt bereits von 2018 bis 2021 inne.

Arnt Jeschke kehrt Rocket Internet Rücken zu

Arnt Jeschke hat Rocket Internet verlassen. Mehr als zwölf Jahre war der Finanzexperte für die Internetunternehmen tätig: Von Juni 2009 bis zum Börsengang 2014 als CFO und danach als Senior Vice Precident Finance. Wo es den 50-Jährigen nun hinzieht, ist noch unklar. Auf seinem Linkedin-Profil ist der Status „selbstständig“ zu lesen.

Michael Santner ist nun bei Nets an Bord

Der langjährige Wirecard-Manager Michael Santner ist seit Anfang November als Head of PSP DACH beim europäischen Zahlungsdienstleister Nets, der Teil der Nexi Group ist, an Bord. In dieser Funktion verantwortet er die E-Commerce-Payment-Aktivitäten in der DACH-Region. Sein Fokus soll auf der weiteren Entwicklung der in diesem Jahr in Deutschland und Österreich neu eingeführten E-Commerce-Payment-Lösung Easy liegen.

Devin B. McGranahan wird CEO bei Western Union

CEO Hikmet Ersek (61) wird sich wie geplant zum Jahresende aus dem operativen Geschäft von Western Union zurückziehen. Ihm folgt Devin B. McGranahan nach, teilte der Anbieter von Auslandsüberweisungen mit. Ersek unterstütze den Führungswechsel als Berater des Aufsichtsrates bis Mitte 2022.

Paulus[at]derTreasurer.de