Axel Zwanzig bei der Kür des Treasury des Jahres 2014: Der Manager ist seit Jahresbeginn für den Hamburger Energieversorger Marquard & Bahls tätig.

Frankfurt Business Media/A.Varnhorn

02.01.17
Persönlich & Personal

Axel Zwanzig wechselt zu Marquard & Bahls

Der frühere Braas-Monier-Manager Axel Zwanzig ist zu dem Familienunternehmen Marquard & Bahls gewechselt. Der Hamburger Energieversorger ist zwar nicht börsennotiert, spielt aber in einer anderen Umsatzliga.

Die neue Karrierestation von Axel Zwanzig steht fest: Er ist seit Jahresbeginn Leiter Finanzen/Treasury bei dem Energieversorger und -händler Marquard & Bahls. Das hat der Manager gegenüber DerTreasurer bestätigt, die vergangenen Wochen habe er sich bereits eingearbeitet. Marquard & Bahls ist ein Familienunternehmen mit einem Umsatz von 12,5 Milliarden Euro.

Jean Dohrmann folgt bei Braas Monier auf Axel Zwanzig

Damit kommt Zwanzigs neues Unternehmen auf deutlich mehr Umsatz als sein alter Arbeitgeber. Zwanzig war zuletzt Director Group Treasury und Corporate Finance bei dem Dachsystemhersteller Braas Monier, der 2015 knapp 1,3 Milliarden Euro erwirtschaftet hat. Er war über sieben Jahre für das börsennotierte Unternehmen tätig. Zwanzig hat während seiner Zeit den Börsengang des heutigen SDax-Konzerns miterlebt. Für die finanzielle Begleitung der operativen Repositionierung von Braas Monier erhielt Zwanzig mit seinem Team 2014 den Award „Treasury des Jahres“, den die DerTreasurer-Redaktion jährlich verleiht. Seine Nachfolge hat Jean Dohrmann angetreten.

Vor seiner Station bei Braas Monier war Zwanzig unter anderem im Finanzbereich des Halbleiterherstellers Qimonda aktiv, einer früheren Infineon-Tochter. Seine Karriere hatte er bei der Hypovereinsbank und der Bayerischen Vereinsbank gestartet.

Eich[at]derTreasurer.de

Bleiben Sie über Trends im Cash Management, Updates bei der Treasury-Software, Treasurer-Wechsel und alle anderen News im Treasury-Bereich auf dem Laufenden und folgen Sie uns auf Twitter.