Neue Forderungsabrechnung

23.05.18 08:00

Biotest-Treasurer: „Das ist für uns eine Blackbox“

Von Jakob Eich

Biotest hat seine Forderungsberichtigungen wegen IFRS 9 umgestellt. Über die Gründe, und auf welches Modell der Pharmakonzern setzt, sprach Finanzleiter Martin Möller mit DerTreasurer.

Der Pharmakonzern Biotest hat auf IFRS 9 reagiert und die Wertberichtigungen seiner offenen Forderungen gegenüber Kunden umgestellt.

Biotest

Der Pharmakonzern Biotest hat auf IFRS 9 reagiert und die Wertberichtigungen seiner offenen Forderungen gegenüber Kunden umgestellt.

Der Dreieicher Pharmakonzern Biotest stand zum Jahresbeginn wie viele andere deutsche Unternehmen vor einer Herausforderung: Die Hessen mussten die Wertberichtigungen ihrer offenen Forderungen gegenüber Kunden umstellen. Der Grund: Der neue Bilanzierungsstandard IFRS 9 trat am 1. Januar dieses Jahres in Kraft. „Wir haben bis dahin nach dem Incurred-Loss-Modell nach IAS 39 bilanziert. Bei diesem Ansatz ging es eher um rückwärtsgewandte Erfahrungswerte“, erklärt Martin Möller, Leiter Finanzen bei Biotest.

IFRS 9: Blick in die Vergangenheit reicht nicht mehr

Mit dem Inkrafttreten von IFRS 9 muss Biotest künftig aber deutlich standardisierter vorgehen. Der einfache Blick in die Vergangenheit reicht nicht mehr, da die Vorgaben des international gültigen Bilanzierungsstandards nur durch finanz- und versicherungsmathematische Berechnungen zu bewältigen sind.

Das Problem: Biotests Datensatz war nicht in allen Ländern groß genug, um den Vorgaben nachzukommen: „In einigen Ländern arbeiten wir aber nur mit ein oder zwei Distributoren zusammen. Der erwartete Forderungsausfall in dem Land entspricht dann unseren Erfahrungen mit den wenigen Kunden“, sagt Martin Möller.

Wie Biotest nun bei den Berechnungen von Forderungen vorgeht und wie die Umstellung lief, erfahren Sie im vollständigen Artikel im E-Magazin 10/2018 von DerTreasurer.

Eich[at]derTreasurer.de

Kredite, Schuldscheine, Anleihen: Deutsche Treasury-Abteilungen setzen immer wieder Großprojekte um. Spannende Hintergründe zu diesen finden Sie auf unserer Themenseite Treasurer im Interview.