Andreas Voss leitet weiterhin unter anderem die Transaktionsbank der Deutschen Bank in Westafrika.

links: Deutsche Bank, Foto: Mario Andreya, rechts: Deutsche Bank; Montage: DerTreasurer

12.01.18
Persönlich & Personal

Deutsche Bank ordnet Trade Finance in Afrika neu

Die Deutsche Bank ernennt Andreas Voss zum Leiter der Handelsfinanzierung für Finanzunternehmen in Afrika. Die Bank will aber nicht nur auf dem afrikanischen Kontinent ihr Trade-Finance-Geschäft ausbauen.

Die Deutsche Bank gibt eine Personalie für den afrikanischen Kontinent bekannt. Andreas Voss wird künftig für das Kreditinstitut den Bereich Handelsfinanzierung für Finanzunternehmen in der Region Subsahara in Afrika leiten. Dieses Amt wird er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Leiter der Transaktionsbank in Westafrika und Leiter der Repräsentanz der Deutschen Bank im nigerianischen Lagos ausüben. Voss übernimmt die Aufgabe von Ulf-Peter Noetzel, der das globale  Trade-Finance-Geschäft mit Finanzinstituten bei der Deutschen Bank verantwortet.

Hintergrund der Personalie ist die Entscheidung der Deutschen Bank, die Verantwortung für die Regionen Naher Osten und Afrika aufzuteilen: Bislang hatte die Bank ihr Trade-Finance-Geschäft mit Finanzunternehmen in den Regionen gebündelt. Die Wachstumspläne des größten deutschen Geldhauses erfordern nun aber offenbar einen neuen Management-Zuschnitt.

Afrika rückt in den Fokus deutscher Unternehmen

Denn während sich andere Häuser wie etwa Barclays aus Afrika zurückziehen, will die Deutsche Bank ihr Geschäft in Afrika ausbauen. „Wir haben festgestellt, dass Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen aus Deutschland und Afrika, hier vor allem in der Region Subsahara, intensiver werden“, erklärte ein Sprecher der Deutschen Bank auf Anfrage von DerTreasurer. Vor allem in der Handelsfinanzierung sieht das Kreditinstitut steigende Volumina.

2016 hat die Deutsche Bank eigenen Angaben zufolge mehr als 3.000 Exporttransaktion aus Afrika heraus begleitet und über 13.500 Importtransaktionen auf den Kontinent. „Etwa ein Drittel davon kamen aus Deutschland“, sagte Daniel Schmand, Global Head of Trade Finance bei der Deutschen Bank, im Sommer vergangenen Jahres gegenüber Journalisten in Frankfurt am Main.

Nicht nur in Afrika forciert die Bank das Trade-Finance-Geschäft. Auch in Lateinamerika und Asien will das Geldhaus wachsen und dafür in den kommenden Jahren in der Handelsfinanzierung 20 bis 30 zusätzliche Mitarbeiter einstellen, sagte Schmand weiter.

Andreas Voss kennt Afrika seit vielen Jahren. Vor seinem Wechsel zur Deutschen Bank im Oktober 2015 arbeitete er für die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG). Bis Ende 2014 war der Banker in Ghana als Regional Director der DEG-Niederlassung in Westafrika tätig.

Deutsche Bank strukturierte Transaction Banking 2017 um

Bei der Deutschen Bank ist gerade einiges im Transaction Banking in Bewegung. Das Geldhaus hat im vergangenen Frühjahr die Verantwortlichkeiten für Cash Management und Trade Finance auseinander gezogen. Seither verantwortet Michael Dietz als globaler Vertriebsleiter und regionaler Chef das Trade-Finance-Geschäft in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) und Deutschland bei der Deutschen Bank.

Lothar Meenen, der seit Januar 2013 als Head of Trade Finance und Cash Management Corporates Deutschland bei der Bank tätig war, ist nun Global Head of Corporate Cash Management Sales. Sein Chef Michael Spiegel, globaler Leiter für das Corporate Cash Management bei der Deutschen Bank, übergab zur gleichen Zeit das globale Trade-Finance-Geschäft an Daniel Schmand auf gleicher Hierarchieebene. Sowohl Spiegel als auch Schmand berichten an John Gibbons, der im Oktober 2016 die Leitung des gesamten Global Transaction Banking von Werner Steinmüller übernommen hatte.

Paulus[at]derTreasurer.de

Deutschland gehört seit vielen Jahren zu den führenden Exportnationen. Doch die Ausfuhren müssen finanziert werden, was Herausforderungen mit sich bringt. Informieren Sie sich mit unserer Themenseite Trade Finance über die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich.